Sonntag, 28. Oktober 2012

Vango - Timothée de Fombelle

Inhalt
Vango hat schon sein ganzes Leben lang das Gefühl, verfolgt zu werden. Doch in Paris, wo er sich zum Priester weihen lassen will, scheint es sicher zu sein. Doch ausgerechnet am Tag der Weihe finden seine Verfolger ihn, und er muss fliehen. Im wird ein Mord vergeworfen, und nicht nur die Polizei sucht nach ihm, auch diveres andere Personen. Vango weiß nicht, wieso, aber er ist sich sicher, dass alles mit seiner Vergangenheit zusammenhängt. Er weiß nicht, wo er herkommt und wieso er gesucht wird, aber er hat erkannt, dass es niemals aufhören wird...

Meine Meinung

"Vango" von Timothée de Fombelle hat mich wirklich beeindruckt! Ich hatte eigentlich ein gewöhnliches Abenteuer-Jugendbuch erwartet, aber es ist viel mehr als das, was ganz besonderes. Normalerweise ist Abenteuer nicht wirklich mein Lieblingsgenre, aber so, wie es hier umgesetzt wurde, konnte ich mit dem Lesen fast gar nicht mehr aufhören. Es ist nämlich nicht nur eine Abenteuergeschichte, sondern es hat auch was historisches, etwas von einem Krimi und ist sogar zum Teil eine Liebesgeschichte.

Zwei Sachen haben mir ganz besonders gut gefallen. Zum einen war das der Schreibstil, der mir sehr gefallen hat. Der Autor schafft es wirklich, den Leser an das Buch zu fesseln und teilweise sogar ziemlich poetisch zu sein, aber so, dass es perfekt in ein Jugendbuch passt.
Die zweite ganz tolle Sache ist, dass es in dem Buch eben nicht nur um Vango geht, sondern auch um das Schicksal von allen Leuten, die etwas mit Vango zu tun haben. Anders als in anderen Bücher liegt hier der Fokus wirklich auf ganz vielen Personen, die eigentlich nur gemeinsam haben, dass sie Vango kennen oder ihn suchen. Da ist zum Beispiel Vangos Amme, die unendlich viele Sprachen spricht, der ehrgeizige Hauptkommisar, der Vango jagt, Maulwurf, das Mädchen, mit dem Vango über die Dächer von Paris geklettert ist, oder Ethel. Ethel ist für mich die allerbeste Figur in dem Buch. Sie ist eine junge Schottin, die ihre Eltern verloren hat und durch Vango aus ihrer Trauer geholt wurde. Sie verliert ihn aus den Augen und verbringt Jahre damit, nach ihm zu suchen, indem sie in ihrem Sportwagen um die Welt fährt und jede Spur verfolgt, die vielleicht zu ihm folgt. Man merkt wirklich, wie viel ihr Vango bedeutet, und es ist echt schön, das zu lesen.

Eigentlich fand ich das Buch ziemlich fehlerlos. Es hat mir vom Anfang bis zum Ende supergut gefallen, einfach weil es so anders ist und weil man von so vielen Schicksalen erfährt, und nicht nur von dem der Hauptfigur. Ein wenig gestört hat mich aber, dass am Ende wirklich viele Fragen offen bleiben, aber wofür gibt es Teil 2?:)

Mein Fazit
"Vango" ist ein fantastisches Jugendbuch, das man wirklich gelesen haben sollte, falls man nichts dagegen hat, dass am Ende nicht jede Frage beantwortet wurde.

Vielen lieben Dank an den Gerstenberg Verlag für das tolle Rezensionsexemplar!

Freitag, 26. Oktober 2012

Neuzugänge + JUHUUUU!!

Zu allererst: Ich hab grade gesehen, dass ich 50 Leser hab! Ich freu mich so riesig, genial, wie verrückt, einfach nur total:) VIELEN DANK AN JEDEN EINZELNEN VON EUCH!!! Und auch für jeden einzelnen Kommentar!! Ich freu mich über die immer ganz besonders, und natürlich über jeden Leser, und jetzt hatte ich schon 50 mal Grund zur Freude:) Ich plane auch ein 50-Leser-Gewinnspiel, aber das startet wohl erst in so 2-3 Wochen, wenn ich ein bisschen mehr Zeit hab.


So, und jetzt zu meinen Neuzugängen. In den letzten paar Tagen sind wieder 6 Bücher bei mir angekommen, und es sind alles ganz tolle Bücher. Trotzdem finde ich langsam, dass mein SUB zu groß wird, also hab ich mir jetzt erstmal eine Bewerbungssperre für Reziexemplare, Leserunden, etc. auferlegt, damit ich meinen SUB ein bisschen verkleinern kann. Das klappt bis jetzt so naja, um ehrlich zu sein:) Aber ich hab schon einen Teilerfolg erreicht: Ich hab eeendlich mit Vango angefangen, was ich schon soo lange wollte, und ich bin schon halb durch und es ist wirklich richtig gut! Die Sperre lohnt sich also:)



Neu bei mir sind Skulduggery Pleasant 5+6, worüber ich mich am meisten freue! Das ist einfach eine meiner Lieblingsreihen:) Teil 6 hab ich bei  Leser-Welt gewonnen, vielen Dank, und da musste ich mir noch schnell Teil 5 kaufen. Die anderen 4 hatte ich schon. Den 5. hab ich jetzt schon gelesen, und der war soo gut, ich bin schon richtig gespannt auf Teil 6!

"Die Verratenen" hab ich auch bei Leser-Welt gewonnen, dankedankedanke! Ich hatte wirklich so viel Glück, 2 mal hintereinander da zu gewinnen, aber das war ja vor der Bewerbungssperre:) Jetzt freu mich aber darauf, das Buch bald zu lesen.

"Dark Angels Fall" hab ich bei lovelybooks gewonnen, vielen Dank, auch an den Arena-Verlag! Das hatte ich ja schon in einer Leserunde als Druckfahne gelesen (ist also kein SUB Kandidant) und da wurden dann auch ein paar Bücher verlost und ich hatte Glück:) Das Buch war übrigens richtig gut, sollte man unbedingt lesen, und es sieht auch total super aus!

So, "Starters" steht schon lange auf meiner Wunschliste, und ich konnte es mir endlich ertauschen, und zwar gegen "Schattenspieler". Die Leseprobe ist so genial, ich bin schon gespannt!

Als letztes kam heute noch "Legend", das ich bei fantasticbooks gewonnen hab, nochmal lieben Dank, ich hab mich superdoll gefreut, vor allem, weil es in original noch viel besser aussieht als auf den Bildern:)

So, das wars:) Nochmal DANKE zu 50 Lesern:)

FreitagsFüller #2

1. An manchen Tagen geht leider alles schief:(
2. Ich mag den Soundtrack von James Bond.
3. Gestern konnte ich zum Glück ausschlafen.
4. Das Wochenende wird hoffentlich so richtig gemütlich.
5. Am 31. Oktober ist endlich Halloween!!
6. Ich muss wirklich für die nächste Klausur lernen, und zwar so schnell wie möglich.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen Leseabend, morgen habe ich Hausaufgaben machen geplant und Sonntag möchte ich dann mein aktuellens Buch zu Ende lesen.

Montag, 22. Oktober 2012

Tag : 10 reasons to fall in love with autumn

Passend zur Jahreszeit wurde ich getaggt, und zwar von Bines Bücherparadies, einem ganz tollen Blog! Es geht um die 10 Gründe, warum ich den Herbst liebe, und ich glaub, die bekomm ich zusammen, weil der Herbst eine wirklich tolle Jahreszeit ist, vielleicht sogar meine liebste.


1. Im Herbst liegen die ganzen bunten Laubblätter auf dem Boden, in die man so toll reinspringen kann:)
2. Ich mag das Geräusch, wenn der Regen gegen die Fensterscheiben trommelt, wirklich sehr gern!
3. Im Herbst macht lesen auch viel mehr Spaß als im Sommer, weil es dann im Haus so schön warm ist, obwohl es draußen kalt und ungemütlich ist.
4. Im Herbst hab ich außerdem Geburtstag:)
5. Ich mags total gern, wenns früher dunkel wird, und es auch noch dunkel ist, wenn man morgens aufsteht, weiß auch nicht, wieso:)
6. Herbstferien sind auch echt ein Grund, den Herbst zu mögen!
7. Herbst heißst auch, bald ist Weihnachten:)
8. Ich mags auch gern, bei Wind und Regen draußen zu sein, solange ich warm genug angezogen bin.
9. Ich liebe Halloween, und das fällt ja auch in den Herbst:)
10. Im Herbst färbt sich der Himmel abends auch immer besonders schön bunt.

Also für mich gibts wirklich gaanz viele Gründe, den Herbst zu lieben!!

Freitag, 19. Oktober 2012

FreitagsFüller # 1

FreitagsFüller hab ich schon bei vielen Blogs gesehen und ich hab mich jetzt mal spontan dazu entschieden, da auch mitzumachen:) Bei den anderen fand ich das immer ziemlich unterhaltsam.

1. Ach du je, ich hab noch soviel zu tun bis Montag.
2. Im Fernsehen findet man nicht mehr viel, aber dafür gibts in Büchern noch Niveau.
3. Nebeneinkünfte hab ich manchmal durchs Nachhilfe-geben. 
4. Dass ich meinen SuB dieses Jahr noch stark verkleinere ist vielleicht doch möglich.
5. Aufpassen, zur Zeit kommen wieder ganz viele tolle Bücher raus!
6. Darüber hab ich mir noch keine Gedanken gemacht: Weihnachtsgeschenke.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich aufs Fernsehen, morgen habe ich einkaufen geplant und Sonntag möchte ich mich auf die Schule vorbereiten!

So, das wars:)  

Freitag, 12. Oktober 2012

2 neue Awards:)

Juhu, 2 neue Awards, vielen vielen Dank an lesen und lesen lassen, wirklich super nett!!

Der erste Award, den ich bekommen hab, ist der Kinderschuhaward:


Regeln
- Poste den Award auf Deinem Blog
- Verlinke den Nominator als Dankeschön
- Gib ihn an 5 Blogger mit weniger als 200 Leser weiter
- Schreibe diese Regeln in Deinen Blog

Und ich geb diesen Award an diese tollen Blogs weiter:

Und der zweite Award:


Regeln
- Jede Person, die getaggt wurde muss 11 Dinge über sich schreiben
- Jede Person muss auch die 11 Fragen des Taggers beantworten
- Jede Person muss sich dann 11 Blogger aussuchen,welche weniger als 200 Leser haben
- Wenn die Auswahl getroffen ist, muss dies natürlich den Bloggern mitgeteilt werden
- Zurück taggen ist nicht erlaubt


Weil ich schon letztes mal die 11 Sachen über mich geschrieben hab, überspring ich das dieses mal.
Also die 11 Fragen und meine Antworten:

 1. Wenn du ein Buch wärst, welches?
Was für eine coole Frage! Und ich glaub, ich würde Skulduggery Pleasant von Derek Landy nehmen, das Buch ist lustig, spannend und total einfallsreich, wäre also cool, dieses Buch zu sein:)

 2. Gibt es ein/e Protagonist/in aus einem Buch, welche dir extrem ähnlich ist?
Keine Bestimmte, nö, ich glaub nicht. Aber ich finds an einem Buch immer wichtig, dass man sich in einer der Figuren wiederfinden kann!

 3. Warum liest du gerne?
Weil es Spaß macht! Und man bei guten Büchern richtig in einer anderen Welt versinken kann, und das ist toll!

 4. Welches ist deine Lieblingsbuchverfilmung?
Harry Potter, ganz klar! Obwohl Alice im Wunderland und die Chroniken von Narnia auch sehr gut sind:)

 5. Trinkst du gerne Tee? Wenn ja welchen am liebsten?
Ich liebe Tee, alle möglichen Sorten, aber besonders oft trink ich Pfefferminztee.

 6. Deine liebste Leseposition?
sitzend in meinem Sitzsack:)

 7. Dein wertvollstes Buch? (Bedeutung)
Ich glaub, es ist Harry Potter 7, mein allerliebstes Buch, einfach weil ich es genial finde und es ein tolles Finale ist, und weil Hogwards schon sowas wie ein zweites Zuhause ist:)

 8. Würdest du gerne mal ein Buch schreiben? Um was soll es gehen?
Ich würd schon gerne mal ein Buch schreiben, am liebsten Fantasy, aber ich glaub, dafür hab ich nich genug Talent und eindeutig zu wenig Geduld:(

 9. Dein schönstes Cover?
Schwere Frage!! Mal sehen, ich glaub, es sind die Tintentrilogie Bücher, irgendwie finde ich die Gestaltung von denen ganz toll!

 10. Dein dickstes Buch? 
Harry Potter 5. Weit über 1000 Seiten...

 11. Was kannst du bei Büchern so gar nicht leiden?
Was ich überhaupt nicht mag, ist wenn ein Buch eigentlich eine gute Idee hat, aber die überhaupt nich umgesetzt wird, was für eine Ideenverschwendung!!


Und hier sind meine 11 Fragen:

1.Was haltet ihr von Lesezeichen, sammelt ihr sie?
2.Was sind eure Bücher-tops und flops des Jahres?
3.Euer Lieblingsbuch?
4.Das Buch, das euch am wenigsten überzeugt hat?
5.Hardcover oder eher Taschenbücher?
6.Welches ist euer Lieblingsgenre?
7.Mögt ihr Reihen oder EInzelbücher?
8.Mögt ihr Hörbücher?
9.Was ist euer Lieblingscover?
10....und das schlimmste Cover?
11.Welches Buch hat euch überrascht und wieso?

Und ich gebe den Award weiter an:



So, das wars:)


Mittwoch, 10. Oktober 2012

Blogger-Aktion zu Rot wie das Meer

Bald kommt das neue Buch von Maggie Stiefvater, und ich muss sagen, ich hab leider noch kein Buch von ihr gelesen, aber schon soo oft gehört, dass ihre Bücher toll sind, dass ich echt neugierig bin. Ihr neues Buch heißt "Rot wie das Meer" und klingt echt super!

Hier ist der Trailer:



Darum gehts:
Jedes Jahr im November wird die Insel Thisby von Capaill Uisce heimgesucht, Meereswesen, die in Gestalt wunderschöner Pferde Tod und Verderben bringen. Schnell wie der Seewind und tückisch wie das Meer, ziehen sie die Menschen in ihren Bann.
Wie viele junge Männer der Insel fiebert auch Sean Kendrick dem Skorpio-Rennen entgegen, bei dem sie auf Capaill Uisce gegeneinander antreten. Nicht wenige bezahlen dafür mit ihrem Leben.
Das diesjährige Rennen aber wird sein wie keines zuvor: Als erste Frau wagt Puck Connolly, sich einen Platz in dieser Männerwelt zu erkämpfen. Sie gewinnt den Respekt von Sean Kendrick, der ihr anfangs widerwillig, dann selbstlos hilft. Schließlich fällt der Startschuss und auch diesmal erreichen viele Reiter nicht das Ziel.
Ihr Blut und das ihrer Capaill Uisce färben die Wellen des Meeres rot...


Das alles kann man auch nochmal auf der Internetseite der Autorin nachlesen, die auf jeden Fall einen Besuch wert ist!   http://www.maggiestiefvater.de/


Also ich bin schon gespannt auf das Buch!!

Dienstag, 9. Oktober 2012

Portal - Imogen Rose

Inhalt
Arizona Stevens war zufrieden mit ihrem Leben als einziges Mädchen in der Hockeymannschaft, als Tochter von zerstrittenen Eltern und mit einer nervigen kleinen Schwester, dafür aber mit ihrem Ruf als durchsetzungsfähiges Mädchen und mit vielen guten Freunden. Aber all das ist von einem Augenblick auf den anderen weg, als sie im Auto ihrer Mutter aufwacht...und nicht sie selbst ist. Auf einmal ist sie Arizona Darley, sie ist blond, ihre Lieblingsfarbe ist pink, sie hat einen Bruder und einen neuen Vater. Was ist passiert? Während sie versucht, das herauszufinden, entdeckt sie, dass ihre Mutter etwas damit zu tun haben muss. Und sie kommt Kellan, dem besten Freund ihres Bruders, näher...

Meine Meinung
Ich muss zugeben, das Cover von "Portal" hat mich nicht so ganz umgehauen, der Mond und der Schriftzug sind ja ganz nett, aber sonst.... Ich hab das Buch also nur wegen dem Klappentext gelesen, der sich echt gut angehört hat. Und es hat sich auch wirklich gelohnt, dieses Buch zu lesen! Die Idee ist ziemlich klasse, und der Schreibstil ist wirklich super! Die Geschichte ist aus Arizonas Sicht geschrieben und das kauft man dem Buch durch den Schreibstil auch echt ab, der ist nicht so hochgestochen, sondern so, wie Arizona als Teenager wirklich reden könnte. Das hat zumindest bei mir dazu geführt, dass ich sehr viel Spaß beim Lesen hatte.
Die Figuren in der Geschichte sind auch gut gelungen, sie sind nicht alle gleich, jeder ist irgendwie einzigartig, was mir echt gut gefallen hat. Vor allem bei Arizona fällt das auf, immerhin vereint sie sozusagen zwei Persönlichkeiten, die von Arizona STEVENS und die von Arizona DARLEY. Diese beiden sind sehr verschieden, und es ist sehr interessant zu lesen, wie die beiden sozusagen verschmelzen und wie Arizona sich fragt, als welches Ich sie gerade gehandelt hat.

Der große Minuspunkt an dem Buch sind die vielen Fragen, die beim Lesen entstehen. Eigentlich finde ich ja, dass das ein gutes Zeichen ist, aber hier entstehen einfach zu viele Fragen, und nicht alle werden beantwortet, oder nur halbwegs beantwortet. Aber das ist für mich eigentlich nur ein Grund, die Reihe weiterzuverfolgen.

Mein Fazit
"Portal" hat mich wegen der spannenden Idee, dem tollen Schreibstil und den interessanten Figuren absolut überzeugt! Für meinen Geschmack werden zwar zu viele Fragen aufgeworfen, aber deshalb freu ich mich auch schon auf die Antworten in Band 2.

Neuzugänge - mehr oder weniger;)

In den letzten paar Tagen und auch Wochen sind bei mir wieder neue Bücher angekommen, leider hab ichs nicht geschafft, vorher dazu einen Post zu machen, deshalb kommt jetzt alles auf einmal:)



"Noir" und "Eine Hexe zum verlieben" liegen schon ziemlich lange hier, das sind "ältere" Neuzugänge:) Noir hab ich bei vorablesen gewonnen und "Eine Hexe zum verlieben" bei dem Bloggewinnspiel von Nicis books. Vielen Dank nochmal dafür!

Dann hab ich bei lovelybooks an der Wanderpaket-Aktion teilgenommen, man bekommt also ein Paket voller Bücher und kann sich welche rausnehmen, wenn man auch wieder welche reinlegt. Es hat total viel Spaß gemacht, in dem Paket zu stöbern! Jedenfalls hab ich aus diesem Paket "Die Nacht von Shyness", "Vaclav und Lena" und "Schneewittchen muss sterben". Für mich echt eine super Ausbeute!

Dann hab ich bei lovelybooks noch zwei andere Bücher gewonnen, nämlich "Portal" in einer Leserunde und "Milas Tagebuch" bei einer Verlosung. Ich liebe lovelybooks einfach, da hab ich echt oft Glück!

Und dann ist da noch mein Highlight unter den Neuzugängen, nämlich "Helden des Olymp" von Rick Riordan, einem meiner Lieblingsautoren. Dafür danke ich Buchbotschafter und bin schon sehr gespannt auf das Buch!!

Montag, 8. Oktober 2012

Neuigkeit zur Challenge



Hallo! Es gibt eine kleine Änderung bei der Challenge. Eigentlich nichts besonderes, ich will das nur mal so loswerden. Also, es geht nur darum, dass ab jetzt alle Fortschritte bitte nur noch bei TauschRausch gemeldet werden, und zwar hier: http://tausch-rausch-anii.blogspot.de/p/autoren-abc-challenge.html

Dafür wird es jeden Monat eine neue Extraaufgabe geben, und diese Aufgaben werden immer hier vorgestellt, wenn möglich immer am ersten eines Monats. 

Natürlich könnt ihr euch mit Fragen immernoch auf beiden Blogs melden!

So, das wars auch schon:)


Freitag, 5. Oktober 2012

Flammen über Arcadion - Bernd Perplies

Inhalt
Für die junge Carya waren die Umstände in Arcadion immer klar: Der Lux Dei beschützt die Bevölkerung vor allen schlechten Einflüssen, vor Invitros, den Künstlichen, vor Mutanten und von Gesetzlosen. Dafür wird gehorsam erwartet. Carya findet das in Ordnung, zumindest solange, bis sie ihre Freundin Rajael zu einer Anhörung es Lux Dei begleitet und mit ansehen muss, wie die Angeklagten zu Tode gefoltert werden, um ihre letzten Geheimnisse zu verraten.
Carya erkennt, wie grausam der Orden ist und versucht, einen der Angeklagten vor der Folter zu bewahren. Damit wird sie selbst zur Verbrecherin und zur Gejagten, die nur deshalb entkommt, weil Jonan, einer der Gardisten des Ordens, sich auf ihre Seite schlägt. Zusammen fliehen sie aus Arcadion und decken mehr als nur ein Geheimnis auf...

Meine Meinung
Also "Flammen über Arcadion" ist echt eine sehr interessante und auch gute Dystopie! Es geht um die Zustände der Stadt Arcadion nach dem sogenanten Sternenfall. Man erfährt auch, wie es aus Sicht der Geschichte früher war, und man erkennt unsere heutige Welt wieder. Das ist etwas, dass ich bei Dystopien immer toll finde, und bei dieser fand ichs auch wieder sehr spannend, zu erfahren, wie sich die Welt verändert hat. In Arcadion gibt es kaum Technik, Computer schon gar nicht, und Meinungsfreiheit ist dort auch ein Fremdwort.
Der Schreibstil war, meiner Meinung nach, etwas ungewöhnlich, aber ich finde, er hat sehr gut zu der Geschichte und der Atmosphäre gepasst, also war das auch absolut in Ordnung.
Die meisten Figuren fand ich auch sehr sympathisch, mir ist aber aufgefallen, dass mir die Nebenfiguren noch besser gefallen als die Hauptcharaktere:) Ich meine, Carya und Jonan, sind schon sympathisch, aber einge ihrer Freunde sind einfach so unterhaltsam und einzigartig, dass man sie noch sympathischer finden muss, zum Beispiel Pitlit, ein vorlauter Straßenjunge, der die beiden begleitet.
Also ich muss sagen, mir hat das Buch sehr gut gefallen, aber es gab eine Sache, die ich ein bisschen bemängeln muss: Ich fand, der EInstieg in die Geschichte hat etwas länger gedauert. Also, man liest schon einige Seiten vor sich hin, aber wenn man dann drin ist, kann man es auch kaum aus der Hand legen:)

Mein Fazit
"Flammen über Arcadion" hält für mich, was es verspricht. Es ist eine spannende und interessante Dystopie, und obwohl ich ein paar kleinere Dinge nicht ganz so perfekt fand, kann ich nur eine eindeutige Lese-Empfehlung aussprechen!

Montag, 1. Oktober 2012

Startschuss zur Autoren-ABC-Challenge

So, hallo zusammen:) Manche warten vielleicht schon auf die Zusammenstellung der Teams für unsere Challenge, und hier kommt sie:

Das erste Team sind Bianca von TauschRausch und ich. Natürlich sind wir von dem Gewinn der Wunschbücher ausgeschlossen:) ABer wir werden sozusagen vormachen, wies geht:)

Also, hier jetzt die anderen Teams:


Team 2:
libri Ineptia (1)
...und hier ist noch Platz für jemanden, wer also Lust hat, einfach melden...

Team 3:
julianafabula
dasbuchmonster (2)

Team 4:
Julia liest
sunnysbuecherblog (2)

Team 5:
Prisha
Reckless (2)

Team 6:
Steffi
Meinlesevergnuegen (1)

Team 7:
Nezumi
morriganneverendingwonderland (1)

Team 8:
Tayachan
Xallaya (2)

Team 9:
MsBuchfreak
Thebookpassion (2)

Team 10:
Kapri Zioes
lillis-rezensionen (2)


So, dass wars! Übrigens: Die Teams wurden nach dem Zufallsprinzip ausgelost:)

Und hier nochmal die Regeln:

In der Challenge geht es darum, sich einmal quer durchs Alphabet zu lesen, und zwar durchs Autoren-Alphabet. Das heißt, man muss zu jedem Buchstaben ein Buch mit dem entsprechenden Autor lesen, also zum Beispiel für “F“ ein Buch von Cornelia Funke usw.

Man kann dieses Buch auch bei “C“ einordnen, um also durchs Alphabet zu kommen, kann man sich immer zwischen dem ersten Buchstaben von Vor- und Nachname entscheiden.

Das Team, dass am Ende die meisten Punkte hat, gewinnt 2 Wunschbücher für je 10 Euro,also jedes Teammitglied bekommt ein Wunschbuch, so als kleine Motivation:)

Die Punkte werden folgendermaßen verteilt:

1 Punkt für jeden Buchstaben

2 Punkte für die schwierigen Buchstaben Q, X, Y, Z

5 Punkte für das erledigen von Sonderaufgaben, die hin und wieder bekanntgegeben werden

25 Punkte wenn man alle “normalen” Buchstaben geschafft hat

75 Punkte wenn beide Teammitglieder die "normalen" Buchstaben schaffen

50 Punkte wenn man alle Buchstaben einschließlich der schwierigen geschafft hat

150 Punkte wenn beide Teammitglieder alle Buchstaben einschließlich der schwierigen schaffen


 Nochmal ganz klar: Wir bitten euch, uns immer bescheidzusagen, wenn ihr einen Punkt gemacht habt, damit wir die Liste aktualisieren können.
Außerdem nochmal die Erinnerung: Auf beiden Blogs werden wichtige Infos erscheinen, uns zu folgen ist kein Muss, wäre aber hilfreich:)
Und zuletzt: Jedes Teammitglied arbeitet sein eigenes Alphabet durch, aber es gibt Extrapunkte, wenn beide es schaffen:)


Ab jetzt geht es los mit der Challenge:) So, und gleich zum Anfang gibts eine Extraaufgabe, und zwar zu Halloween. Die Zeit die ihr dafür habt, geht dann auch bis nach Halloween, also bis zum 1.11.2012. Jeder, der bis dahin einen Thriller oder ein anderes gruseliges Buch liest, bekommt 2 Extrapunkte für sein Team. Jeder, der bis dahin ein Buch liest, das sogar einen direkten Bezug zu Halloween hat, zum Beispiel an Halloween spielt, bekommt für sein Team sogar 5 Punkte.

So, jetzt viel Spaß bei der Challenge!