Samstag, 11. Mai 2013

Neuzugänge



Ich weiß, ich hab ein Problem: Ich bin einfach süchtig nach Neuzugängen. Ich liebe es einfach, mir zum ersten Mal das Cover eines Buches anzugucken, einen passenden Platz im Regal auszusuchen und vom Geruch neuer Bücher will ich gar nicht erst anfangen;) Und deshalb gab es in den letzten paar Tagen mal wieder ein paar Neuzugänge:
Übrigens: Juhu, ich kann wieder Bilder hochladen, ich hatte schon Angst, das wäre ein dauerhaftes Problem, zum Glück ist es das nicht. Gut und das wären sie:
Ich fang mal mit "Über ein Mädchen" an. Das hab ich freundlicherweise von Buchbotschafter bekommen und die Rezi ist auch schon online. Das Buch war irgendwie merkwürdig, ich fand es gleichzeitig total schön und irgendwie enttäuschend, ich glaub, das ist wohl Geschmackssache...
"Die Besessene" hab ich zum Welttag-des-Buches gewonnen, und zwar bei Zeilengold. Nochmal tausend Dank:) Ich bin mir sicher, dass ihr den Blog schon kennt, aber wenn nicht, solltet ihr da unbedingt mal vorbeischauen!
"Die 5 Leben der Daisy West" konnte ich mir ertauschen und ich muss sagen: ENDLICH! Ich will es schon lange lesen, weil der Inhalt total gut klingt, auch wenn ich schon mehr als einmal gelesen hab, dass das Buch eher ne Enttäuschung ist.
Und schließlich hab ich von vorablesen noch "Ein Wispern unter Baker Street" bekommen. Das lese ich gerade und ich hab zwar 50 Seiten geschafft, aber es ist schon jetzt soooo gut, und das Cover ist auch einfach nur genial!

Es ist ja nicht so, dass Peter Grant, Zauberer in Ausbildung und Police Constable in London, nichts für das Üben von Zaubersprüchen und das Pauken von Lateinvokabeln übrig hätte - bestimmt nicht! Aber es ist doch immer wieder schön, wenn zur Abwechslung auch mal reelle Polizeiarbeit gefragt ist. Eine unbekannte Person wird im U-Bahn-Tunnel nahe der Station Baker Street tot aufgefunden - erstochen, und es deuten unübersehbare Anzeichen auf die Anwesenheit von Magie hin. Ein Fall für Peter, keine Frage. Der unbekannte Tote stellt sich als amerikanischer Kunststudent und Sohn eines US-Senators heraus, und ehe man noch "internationale Verwicklungen" sagen kann, hat Peter bereits die FBI-Agentin Kimberley Reynolds mitsamt ihren felsenfesten religiösen Überzeugungen am Hals. Dabei gestalten sich seine Ermittlungen auch so schon gruselig genug, denn tief in Londons Untergrund, in vergessenen Flüssen und viktorianischen Abwasserkanälen, hört er ein Wispern von alten Künsten und gequälten Geistern ...
                                                       *Quelle*


Anna ist schüchtern und einsam – bis sie Flynn trifft, zuerst mit Gitarre auf der Bühne, dann im Café, dann mit vollen Einkaufstaschen auf der Straße. Beide fühlen sich unwiderstehlich zueinander hingezogen. Zusammen zeichnen sie, essen Bananenkuchen, träumen, baden, lachen – und lieben sich. Doch auch zwischen Liebenden gibt es Geheimnisse …
*Quelle*









Wer ist die geheimnisvolle Genevieve, die wie aus dem Nichts in Katys Leben tritt und alles an sich reißen will, was Katy etwas bedeutet? Die sich kleidet wie Katy, deren beste Freundinnen umgarnt und selbst vor Katys Freund Merlin nicht haltmacht? Schnell ist klar: Genevieve scheint besessen von dem Gedanken, Katys Leben zu zerstören. Doch während Genevieve offenbar bestens über Katy Bescheid weiß, hat diese nicht die leiseste Ahnung, mit wem sie es zu tun hat. Sie beginnt nachzuforschen und stößt auf eine Wahrheit, die ihr Leben schlagartig verändert ...
*Quelle*



Daisy ist fünfzehn – und schon mehr als ein Mal gestorben. Sie lebt waghalsig, denn sie weiß, dass es Revive gibt, ein Medikament, das ins Leben zurückhilft, wenn alle anderen Mittel versagt haben. Da diese Medizin hochgeheim ist, muss Daisy nach jedem Tod eine neue Identität annehmen und an einen anderen Ort ziehen. Bisher hat sie daher meist isoliert und ohne enge Freunde gelebt. Aber dann findet sie an ihrer neuen Schule nicht nur völlig unverhofft eine beste Freundin, sondern verliebt sich auch noch Hals über Kopf. Zum ersten Mal lässt Daisy sich wirklich auf das Leben ein.
Da entdeckt Daisy, dass sie Teil eines großen Experiments ist. God, der zwielichtige Leiter des Revive-Programms, hat viele Menschen auf skrupellose Weise rekrutiert und behandelt sie wie Versuchskaninchen. Daisy begehrt auf. Und setzt damit ernsthaft und unwiederbringlich ihr Leben aufs Spiel ...
*Quelle*

Kommentare:

  1. Huhu,

    Ein Wispern unter Baker Street, steht auf meiner Wunschliste, allerdings sollte ich die Vorgänger auch erst noch lesen. Aber ich fand die Buchbeschreibung bei Amazon so klasse *-*

    Viel Spaß mit den Büchern.

    Liebe Grüße
    Grinse

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich liebe diese Reihe, kann es also echt weiterempfehlen! Einfach nur spannend und gleichzeitig lustig, super Kombi:)
      LG

      Löschen