Freitag, 31. Mai 2013

Neuzugänge

Yeay, neue Bücher! In den letzten paar Tagen sind 5 Neuzugänge bei mir eingezogen, und wenn ich drüber nachdenke, hätt ich den Post auch "Tauschrausch" nennen können, 4 von den Büchern hab ich mir nämlich mit einem glücklichen Händchen ertauscht:)

 Die ersten vier Prachtstücke, also "Dark Angels Summer", "Nach dem Sommer", "Nick und Nora" und "Tage wie diese" sind ertauscht, und das find ich so toll, weil die alle auf meiner Wunschliste standen und ich jetzt schon ganz gespannt bin. Das 5. Buch, "Fern wie Sommerwind", hab ich für eine Leserunde bekommen und ist mittlerweile schon durchgelesen. Hach, dieses Buch war ja so schön sommerlich, aber mehr Infos gibts dann bald in der Rezi.
Kennt ihr die Bücher eigentlich und welches davon sollte ich am dringensten lesen? Ich bräuchte mal nen Tipp;)


Es ist der Sommer, in dem Dawna und Indie beide 17 Jahre alt sind – vertraute, verrückte, beunruhigende 33 Tage lang. Gemeinsam mit ihrer Mutter kehren sie zur Oase ihrer Kindheit zurück: Whistling Wing, voll mit Erinnerungen an die geliebte Granny. Aber diese ist seit einem Jahr tot und Whistling Wing hat sich verändert. Nicht jeder hier spielt mit offenen Karten, Freund und Feind lassen sich immer schwerer voneinander unterscheiden und ein Schwarm unheimlicher Vögel sorgt für Unruhe und Angst unter den Einwohnern. Fast ist es zu spät, als Indie und Dawna beginnen, zu verstehen, was geschieht. Und erkennen, welches unglaubliche Opfer sie bringen müssen, um das aufzuhalten, was sich über ihnen zusammenbraut.      *Quelle*
Jeden Winter wartet Grace darauf, dass die Wölfe in die Wälder von Mercy Falls zurückkehren – und mit ihnen der Wolf mit den goldenen Augen. Ihr Wolf.

Ganz in der Nähe und doch unerreichbar für sie, lebt Sam ein zerrissenes Leben: In der Geborgenheit seines Wolfsrudels trotzt er Eis, Kälte und Schnee, bis die Wärme des Sommers ihn von seiner Wolfsgestalt befreit. In den wenigen kostbaren Monaten als Mensch beobachtet er Grace von fern, ohne sie jemals anzusprechen – bevor die Kälte ihn wieder in seine andere Gestalt zwingt.

Doch in diesem Jahr ist alles anders: Sam weiß, dass es sein letzter Sommer als Mensch sein wird. Es ist September, als Grace den Jungen mit dem bernsteinfarbenen Blick erkennt und sich verliebt. Doch jeder Tag, der vergeht, bringt den Winter näher – und mit ihm den endgültigen Abschied.     *Quelle*


 Nick: »Das klingt jetzt vielleicht etwas seltsam, aber
könntest du für die nächsten fünf Minuten meine Freundin spielen?«
Norah: Als Antwort auf seine Frage lege ich meine Hände um seinen Hals und ziehe sein Gesicht zu mir runter.
Aus fünf Minuten werden sieben und dann eine ganze Nacht, in der Nick & Norah durch Clubs und Straßen ziehen, sich verlieren, verlieben und sich alles erzählen. ER, Bassist und Songschreiber einer New Yorker Undergroundband, immer noch nicht über Tris hinweg. SIE, Tochter eines Musikproduzenten , noch immer an der Trennung von Tal knabbernd, die bei IHM erstmals erfährt, was eine aufregende Romanze wirklich bedeuten kann…          *Quelle* 
 Jubilee hat den perfekten Freund. Sie ahnt nicht, dass sie ihn in dieser Nacht verlieren wird – weil sie sich Hals über Kopf in einen Fremden verliebt. Manchmal vergisst Tobin völlig, dass der Herzog eigentlich ein Mädchen ist. Bis zu jenem magischen Moment im Schnee. Addie würde alles dafür geben, wenn Jeff ihr verzeihen könnte. Dabei ist er ihr längst viel näher als sie denkt …       *Quelle*
 Ganz ehrlich! Noras größtes Problem ist, dass sie sich ihr Leben lieber vorstellt - in den verrücktesten Visionen ihrer Zukunft -, als es einfach zu leben. Doch jetzt kommen die letzten Ferien, der Sommer der großen Entscheidungen. Nora verbringt ihn an einem hübschen Badeort am Meer und jobbt als Drachenverkäuferin am Strand. Neben dem Kaffeemädchen und den Eisverkäufern ist da auch noch Popcornjunge Martin, mit dem schönen Lächeln und dem sonnengelben Haar. Als Martin sich immer wieder in Noras Tagträumereien verirrt, wird klar: Wenn es um ihn geht, sollte das Leben auf keinen Fall nur im Kopf stattfinden …        *Quelle* 

Kommentare:

  1. "Nick & Norah" ist ein wunderbares Buch, die Verfilmung dazu leider eher enttäuschend.

    Ninjaaaaische Grüße,
    Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ok, gut zu wissen, auf das Buch freu ich mich schon sehr! Im Moment mag ich solche Jugendbücher ja sowieso. Die Verfilmung hab ich schon gesehen, ich fand die garnicht so schlecht, die Schauspieler haben mir ganz gut gefallen:) Trotzdem hoffe ich, dass das Buch besser ist:D
      LG

      Löschen
  2. Ich bin gespannt, wie dir "Tage wie diese" gefallen wird. Das steht auch schon lange auf meiner Wunschliste. (:

    Liebe Grüße,
    Isa ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin selbst schon ganz gespannt, ich hoffe wirklich, dass das Buch gut ist. Aber es ist ein John Green, also bin ich ziemlich optimistisch:D
      LG

      Löschen
  3. Ah!
    "Tage wie diese" ist ein wundervolles Buch. Ich bin sicher es wird dir gefallen!

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist wirklich toll zu hören! Ich bin schon soo gespannt auf das Buch:)
      LG

      Löschen