Sonntag, 13. Oktober 2013

Wer liebt mich und wenn nicht, warum? - Mara Andeck






Preis: 12,99€
Einband: Hardcover
Seiten: 256
Reihe?: Teil 2
Erscheinungsdatum: August 2013
Verlag: Boje
Bestellen: *hier*




Inhalt
Mittlerweile weiß Lilia genau: Tom ist der Richtige! Nur ist der selbst sich da noch gar nicht so sicher und verbringt seine Zeit lieber mit der hinterhältigen Vicky. Lilia muss etwas unternehmen! Als sie hört, dass Tom sich für ein Praktikum auf einer Insel bewirbt, nutzt sie ihre Chance und macht auch mit. Doch zwei Wochen lang mit ihrem Traummann auf einer einsamen Insel, das hat sich Lilia viel leichter vorgestellt!

Gestaltung
Ich finde das Cover einfach toll! Nachdem auf dem ersten Buch überall Kussmünder drauf waren, sind es diesmal Gänseblümchen, das passt doch toll. Da kann man sich Lilia echt gut vorstellen, wie sie irgendwo auf einer Wiese sitzt und „er liebt mich, er liebt mich nicht“ spielt.

Story
Hach ja, ich mag diese Reihe einfach! Eigentlich lese ich solche Bücher nicht so gerne, die sind mir irgendwie zu mädchenhaft, aber bei diesen Büchern ist das anders. Klar, auch hier geht’s meistens um Lilias Gefühlskarussell, aber alles wird so lustig und sympathisch beschrieben, dass man es einfach gerne liest.
Die Dinge, die Lilia passieren, sind aber teilweise auch wirklich verrückt und genau deshalb zum Brüllen komisch. Manchmal kann sich deshalb auch echt nicht von dem Buch losreißen. Da sie ja ziemlich wissenschaftsbegeistert ist, kommt es bei ihr schon mal vor, dass sie sich auf dem Boden wälzt und total schmutzig macht, damit eine Kuh sie in ihrem Umfeld akzeptiert, herrlich komisch also:)
Genau diese Begeisterung für Wissenschaft ist etwas anderes tolles an dem Buch. Man liest es, hat total viel Spaß, und nebenbei lernt man noch das ein oder andere, meistens ziemlich verrückte Fakten über die Natur.
Was ich schade fand, ist, dass das Buch so schnell vorbei ist. Man fängt an zu lesen und schon ist man wieder damit durch, weil es so angenehm zu lesen ist. Deshalb ist es auch wohl eher etwas für Zwischendurch.

Charaktere
Wie schon gesagt ist die Hauptfigur Lilia total sympathisch, und was noch viel besser ist, richtig lustig! Ja, ihr Tagebuch kann einen echt zum Lachen bringen, außerdem ist sie schlau und einfach ziemlich nett.
Auch ihr Schwarm Tom ist super, er ist unglaublich nett und selbstlos, ich versteh es echt gut, warum sich Lilia in ihn verliebt hat;)
Vicky dagegen, sozusagen Lilias Erzfeindin, ist schrecklich zickig und hinterhältig. Sie hat den ein oder anderen fiesen Trick auf Lager, bei dem man echt wütend wird, weil sie einfach so eine blöde Ziege ist.

Schreibstil
Das Buch lässt sich total angenehm lesen, denn es ist in Tagebuchform geschrieben und deshalb hat man immer so kurze Abschnitte, in denen die Ereignisse des Tages beschrieben werden. Das liest sich total flüssig und die Seiten fliegen wirklich nur so dahin.

Fazit
Mal wieder ein tolles Buch von Mara Andeck! Wirklich, wer gerne Bücher liest über Liebes- und Gefühlschaos, und eigentlich auch, wer das nicht so gerne mag, ist hier richtig, denn man wird einfach toll unterhalten. Leider ist das Buch im Handumdrehen durchgelesen und deshalb auch nur was für Zwischendurch.

4 von 5 Blättern


Kommentare:

  1. Ich mag es auch mal Bücher zwischendurch einfach mal so zu lesen. Kleine Liebesgeschichten, die auch auf ein paar 200 Seiten passen. Ich mochte "Die statistische Wahrscheinlich von Liebe auf den ersten Blick" auch sehr gerne, obwohl ich das Buch in ein paar Stunden aus hatte. Eine Liebesgeschichte ist doch auch mal ganz nett, auch OHNE zerstörte Zukunft oder sowas.;D
    Schöne Rezi.:)

    Liebe Grüße,
    Lynn

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke:) Ich muss "Die statistische Wahrscheinlichkeit von Liebe auf den ersten Blick" (was für ein Titel) auch unbedingt noch lesen, es soll ja echt toll sein.
      LG
      Julia

      Löschen