Sonntag, 23. Februar 2014

Wenn Liebe die Antwort ist, wie lautet die Frage? - Mara Andeck



Preis: 12,99€
Einband: Hardcover
Seiten: 240
Reihe?: Teil 3 von 3
Erscheinungsdatum: Februar 2014
Verlag: Boje
Bestellen: *hier*




Inhalt
Endlich haben Lilia und Tom zueinander gefunden! Doch damit scheinen die Probleme erst richtig anzufangen: Plötzlich findet Lilias Vater, sie sei noch viel zu jung für eine Beziehung, und Stress in der Schule gibt es auch. Selbst Lilias Freundinnen verhalten sich auf einmal merkwürdig. Klar, dass Lilia für all diese Probleme eine Lösung finden muss! Nur, Probleme lösen und eine Beziehung mit Tom, ist das nicht ein bisschen viel auf einmal?

Gestaltung
Ich finde das Cover mal wieder super, genauso wie bei den ersten zwei Teilen auch. Diesmal sind da so kleine Zucker-Herzen und Herz-Plätzchen drauf und das find ich echt niedlich. Immer wenn ich dieses Buch ansehe, krieg ich direkt wieder Lust auf was Süßes;)

Story
Irgendwie bin ich doch schon ziemlich traurig, dass das der letzte Band der Lilia-und-Tom-Reihe ist, denn ich hab die Bücher immer total gerne gelesen. Aber alles hat mal ein Ende, auch wenn es schade ist, und ich bin froh, dass der dritte Band mich auch wieder echt begeistern konnte.
Bevor ich die Reihe angefangen hatte, war ich sehr skeptisch, weil es eigentlich überhaupt nicht meins ist, dieses ganze zuckersüße Girly-Zeug. Aber dann hab ich die Bücher gelesen und konnte nur feststellen, dass ich mich in der Reihe wirklich getäuscht habe, denn es ist gar nicht so kitschig und dümmlich, sondern einfach nur unterhaltsam. Klar, es geht um Liebe und die Beziehung zwischen Lilia und Tom, und klar, es wird viel geknutscht und manchmal wird auch geheult, aber für mich steht bei der Reihe einfach im Vordergrund, dass man unheimlich viel lachen kann, es ist total lustig geschrieben und die Figuren stolpern auch echt in die ein oder andere verdammt lustige Situation.  
Da alles in Tagebuchform geschrieben ist, kriegt man nicht nur mit, was geschieht, sondern man erfährt auch sehr viel über Lilias Gedanken, die oft auch echt lustig sind, aber auf jeden Fall immer sehr kreativ. Sie führt zum Beispiel ein „Lexikon der Liebeswörter“, in dem sie neue Begriffe in Sachen Liebe erfindet, und das fand ich irgendwie wirklich total kreativ, und viele dieser neuen Worte sind mir echt in Erinnerung geblieben. Außerdem gibt es auch in diesem Teil wieder süße kleine Zeichnungen am Rand, wie es sich für ein Tagebuch gehört.
Das einzige, was mich gestört hat, war, dass das Buch mal wieder so verdammt kurz war, man kann es ganz locker in einem Rutsch lesen, und das ist echt schade, weil man einfach noch ein bisschen mehr Zeit mit Lilia und co. verbringen möchte.

Charaktere
Ich finde die Figuren in der Reihe echt super. Zum einen wäre da Lilia, die einfach eine tolle Protagonistin ist, weil sie echt sympathisch und kreativ ist, und trotzdem noch typisch Mädchen. Dann wären da auch noch Tom, der einfach echt süß ist, Lilias Freundinnen, die auch wirklich sympathisch sind, und am allerwichtigsten: Lilias Familie. Ich finde, dass Lilias Familie wirklich am besten ist, weil alle echt einzigartig und sympathisch und lustig sind und auch, weil nicht immer alles harmonisch ist. Wir wissen ja eigentlich alle, dass eine Familie sich auch mal streitet;)

Schreibstil
Viel kann man zu dem Schreibstil gar nicht sagen, nur dass das Buch echt lustig und kreativ geschrieben ist und man deshalb einfach toll unterhalten wird.

Fazit
Der letzte Band er Lilia und Tom-Reihe konnte mich nochmal vollkommen überzeugen! Ich hab mich richtig gut unterhalten gefühlt und echt viel gelacht, was will man mehr? Leider ist das Buch sehr schnell gelesen und deshalb auch nur etwas für Zwischendurch.
 4,5 von 5 Blättern

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen