Dienstag, 15. April 2014

Liebe in echt - Mara Andeck





Preis: 14,99€
Einband: Hardcover
Seiten: 192
Reihe?: Einzelband
Erscheinungsdatum: März 2014
Verlag: Boje
Bestellen: *hier*


Inhalt
Was ist eigentlich Liebe? Die einen halten sie für das Romantischste auf der Welt, für andere ist sie nur ein Rausch der Hormone. Fest steht: Liebe ist Umfragen zufolge für mehr als 90 Prozent aller Mädchen das wichtigste Thema überhaupt. Aber gibt es sie eigentlich, die wahre Liebe? Und wenn ja, wie findet man sie? Kann man ihr mit Liebestränken auf die Sprünge helfen? Und wenn man sie dann gefunden hat: Kann sie ein Leben lang halten?
*Quelle*
Meine Meinung
Ich fange mal bei der Gestaltung an: Das Cover von „Liebe in echt“ finde ich nicht so optimal, da es für mich so aussieht, als ob das Buch sich wirklich nur an 13-jährige Mädchen richten würde. Bei Lesen habe ich es aber eher so empfunden, dass das Buch eher etwas für jede Altersstufe ist, die sich mal über das Thema informieren will, deshalb finde ich das Cover nicht ganz so perfekt. Innen ist das Buch aber super gestaltet, richtig bunt und mit ganz vielen Bildern, die auch die Statistiken super veranschaulichen, sodass es direkt noch mehr Spaß macht, das Buch zu lesen.
Ok, nun mal zum Inhalt. Hierbei handelt es sich ja um ein Sachbuch, aber nicht um ein Beratungsbuch(!), so wie es vielleicht den Anschein machen könnte. In dem Buch sind einfach wissenschaftliche Fakten über die Liebe und alles, was damit zu tun hat, gesammelt. Und da die Autorin diese Fakten auch noch in sehr unterhaltsame und überhaupt nicht trockene oder langweilige Texte verpackt, macht es auch richtig Spaß, dieses Buch zu lesen. Und es ist vor allem sehr informativ. Wusstet ihr zum Beispiel, was es wirklich mit der Scheidungsrate auf sich hat? Alle sagen immer, heutzutage zerbricht jede zweite Ehe, aber stimmt das wirklich? Sowas wird in diesem Buch aufgeklärt, und noch vieles mehr. Die Autorin berichtet auch von vielen Untersuchungen und Überlegungen, die zum Thema „Liebe“ gemacht wurden, und das ist wirklich extrem interessant für jemanden (wie mich:)), der sich für so etwas interessiert. Da wird zum einen erklärt, was Psychologen von der Pubertät halten, und zum anderen, welche Hirnregionen bei Verliebten aktiv sind. Muss man natürlich nicht wissen, aber hinterher ist man einfach schlauer:)
Im Buch gibt es auch ganz viele Geschichten über die Vergangenheit der Liebe. Wie war das denn mit der Liebe im Mittelalter oder in der Antike? Echt interessant, sowas mal zu erfahren, und teilweise auch wirklich witzig! Außerdem gibt es auch Seiten, auf denen man sich Notizen machen kann, und am Ende sogar ein Rezept für ein Diner zu zweit und ein Selbsteinschätzungstest zum Thema Flirten.

Fazit
„Liebe in echt“ ist ein super Buch für alle, die etwas mehr über das Thema „Liebe“ erfahren wollen. Dabei wird hier nichts verkitscht oder so, sondern es werden einfach Fakten aufgezeigt, die unheimlich interessant und das ein oder andere Mal auch echt unterhaltsam sind. Wer sich für das Thema interessiert, kann mit diesem Buch eigentlich nichts falsch machen.
 4,5 von 5 Blätter

Kommentare:

  1. Das Buch möchte ich auch unbedingt noch haben. Die Fakten, die Lilia immer über die Liebe sammelt, fand ich so witzig, dass ich natürlich ein ganzes Sachbuch von der Autorin unbedingt lesne muss *_*.
    Schön, dass es empfehlenswert ist :).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, es ist echt empfehlenswert!^^ Ich hab es in einer Leserunde gelesen und wir waren wirklich alle richtig begeistert. Es macht einfach Spaß es zu lesen und man lernt nebenbei noch was, perfekte Mischung! :)
      LG
      Julia

      Löschen