Dienstag, 29. Juli 2014

Watersong: Todeslied - Amanda Hocking




Preis: 16,99€
Einband: Hardcover
Seiten: 416
Reihe?: Teil 3 von 4
Erscheinungsdatum: Juli 2014
Verlag: cbt
Bestellen: *hier*


Achtung Spoilergefahr! Teil 3 einer Reihe!


Inhalt
Gemma ist wieder bei ihrer Familie, doch sie ist noch nicht frei. Um den Fluch der Sirenen endgültig zu brechen, muss sie ein altes Schriftstück finden und es zerstören, nur so kann sie wieder ein normales und sicheres Leben führen. Doch wenn sie es nicht schafft, wird sie sterben. Die Zeit drängt, denn Penn, Lexi und Thea scheinen schon eine Nachfolgerin für Gemma gefunden zu haben…

Meine Meinung
Dieses Buch ist der dritte von vier Teilen der Watersong-Reihe und ich habe mich schon sehr darauf gefreut, es zu lesen. Nicht etwa, weil die ersten beiden Teile so toll waren, nein, die waren eher durchschnittlich. Aber man konnte sich bei ihnen einfach zurücklehnen und entspannen, und das habe ich auch von diesem Teil erwartet. Meine Erwartungen wurden diesmal aber weit übertroffen! Watersong – Todeslied hat mir viel besser gefallen als seine Vorgänger und konnte mich richtig in seinen Bann ziehen!

Bei Teil 1 und 2 der Reihe hatte ich so das Problem, dass mir alles zu oberflächlich war und vor allem auch dich Charaktere und die Handlung viel zu blass waren. Das ist in diesem Buch ganz anders. Ich weiß nicht woran es liegt, vielleicht an den etwa 100 Seiten mehr, vielleicht wird die Autorin auch einfach immer besser, aber in diesem Buch kommt einem so gut wie nichts mehr oberflächlich vor: Die Handlung ist, zum ersten Mal in dieser Reihe, wirklich spannend und vielseitig, man lernt die Charaktere endlich ein bisschen besser kennen und in der ein oder anderen Szene wird es auch echt gefühlvoll. Klar ist da immer noch Luft nach oben, aber ich muss sagen, dass das Buch mir schon super gefallen hat. 

Zum ersten Mal erfahren wir auch wirklich mehr über die Vergangenheit der Sirenen. Ein paar Kapitel spielen etwa 200-300 Jahre vor unserer Zeit und zeigen, warum die Sirenen sich so benehmen, wie sie es tun, was wirklich spannend ist. 

Auch Amanda Hockings Schreibstil ist echt gut. Er ist super-angenehm zu lesen, und in dem Buch wechselt auch die Perspektive ständig, sodass man immer mehr Details über die einzelnen Figuren erfährt.

Insgesamt war ich einfach überrascht, wie gut mir das Buch letztendlich gefallen hat und wie viel besser es ist als seine Vorgänger. Fans der Reihe werden auf jeden Fall begeistert sein und ich bin jetzt einfach gespannt auf den letzten Teil!

Fazit
Watersong 3 ist für mich bis jetzt der beste Teil der Reihe! Wer die ersten beiden Teile gelesen hat, sollte auch diesen lesen, denn meiner Meinung nach ist er echt nochmal eine Steigerung, was das Lesevergnügen angeht!
 4,5 von 5 Blättern

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen