Montag, 8. September 2014

[Rezension] Die Elite (Selection) - Das Hörbuch




Preis: 19,99€
CDs: 4
Gesamtspielzeit: ca. 323 min.
Autorin: Kiera Cass
Sprecherin: Friederike Wolters
Verlag: Goya Libre
Bestellen: *hier*



Spoiler-Alarm! Zweiter Teil einer Reihe!

Inhalt
Nachdem sie sich in dem Wettbewerb, bei dem es darum geht, wer Prinz Maxon heiraten darf, durchgesetzt hat, gehört America Singer nun zur Elite, also zu den letzten 6 Kandidatinnen. Doch America ist immer noch unsicher: Mag Maxon sie wirklich? Und wie sehr mag er die anderen Mädchen? Noch dazu empfindet sie immer noch etwas für Aspen und ist hin und hergerissen. Dabei ist ihre Gefühlswelt vielleicht nicht ihr größtes Problem, denn der Palast scheint nicht so sicher, wie erwartet…

Meine Meinung
Das Hörbuch zu „Selection“, das ich vor kurzem gehört habe, hat mir wirklich gut gefallen, deshalb war ich schon gespannt auf dieses Hörbuch zum zweiten Teil. Ich wollte einfach wissen, wie es mit dem Casting und mit America weitergeht und ob sie sich vielleicht mal für einen Jungen entscheiden kann. Ich weiß, dass es noch einen Teil geben wird, aber es hätte ja sein können;)

Das Hörbuch habe ich dann auch in kürzester Zeit durchgehört, innerhalb von 2 Tagen, um genau zu sein, denn irgendwie hat es mich in die Geschichte hineingezogen und ich hatte sehr viel Spaß daran, einfach immer weiterzuhören. Das heißt jetzt nicht, dass ich alles daran toll fand, aber der Unterhaltungsfaktor war schon einmal sehr hoch.

Das liegt vor allem an der Casting-Situation. Die ganze Geschichte erinnert wirklich an eine Fernseh-Dating-Show und hat auch alles, was so eine Show braucht: Lästereien, Zickenkämpfe, Freundschaften und Feindschaften und jede Menge Unsicherheiten. Sowas macht natürlich Spaß:) Außerdem sorgt es für Spannung, denn man will schließlich wissen, wer denn jetzt die Frau an Maxons Seite wird. 

Gleichzeitig geht es in der Geschichte auch um die Gesellschaftsform und die politische Situation, was ich auch sehr spannend fand. Es ist klar, dass es einige Probleme gibt und viele Bürger unzufrieden sind und zusammen mit America und Maxon macht man sich einfach Gedanken, wie man eine bessere Situation erreichen könnte. Das hat mir wirklich gut gefallen!

Was mir in diesem Teil überhaupt nicht gefallen hat, war die Protagonistin, America. Im ersten Teil fand ich sie sehr sympathisch, aber hier ist sie einfach nur nervig. Gleich zwei Männer, Maxon und Aspen, beten sie geradezu an, aber sie kann, oder will, sich einfach nicht entscheiden, wodurch sie natürlich beide zurückstößt. Ich habe die ganze Zeit gehofft, dass sie sich endlich mal entscheidet, aber sie ist dazu wohl einfach nicht fähig. Das hat mich wirklich ziemlich genervt!

Die Vertonung der Geschichte ist sehr gut gelungen. Die Sprecherin hat eine wirklich angenehme Stimme und macht ihre Sache, meiner Meinung nach, noch ein wenig besser als im ersten Hörbuch.

Fazit
Insgesamt hat es mir viel Spaß gemacht, „Die Elite-Das Hörbuch“ zu hören, denn es ist wirklich unterhaltsam und noch dazu auch spannend. Allerdings hat mich die Protagonistin America auch sehr oft genervt, was mein positives Bild von dem Hörbuch ein wenig trübt.
 3,5 von 5 Blättern

Kommentare:

  1. Hey du,
    lange nicht mehr gesehen ._. Wie geht es dir denn so? ^-^
    Das Buch fand ich gaaanz schlimm haha und dann noch The One, ne das find ich auch bisschen beknackt und dann soll es noch einen vierten&fünften Band geben :o Naja, vielleicht lese ich die Bücher ja doch noch weiter, mal sehen xD

    Liebe Grüße,
    May

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey^^
      es geht gut, wie läufts bei dir?^^
      Ich glaube ich verstehe wirklich, warum viele das Buch nicht mochten :D Da kann man schon leicht genervt sein! Aber was viel wichtiger ist: Waaaaas, es wird keine Trilogie?? Ich sehe in der Geschichte überhaupt gar nicht so viel Stoff, dass es mehr als 3 Bände geben könnte. Irgendwie nervt mich das grade. Ich mein, es zwingt mich ja niemand, die Bücher zu lesen, aber irgendwie nervt es:D
      Trotzdem danke für diese Info, ich bin froh dass ich es jetzt weiß:D

      Liebe Grüße
      Julia

      Löschen
    2. Ganz okay, bald sind Herbstferien und die wichtigsten Arbeiten sind fast alle geschrieben ^-^
      Nein irgendwie doch nicht, der vierte soll Mai oder so nächstes Jahr erscheinen und ich weiß auch gar nicht, was die Autorin noch alles möchte. Ich meine das Ende so ist okay, da gibt es noch kaum Stoff. Allgemein wären es für mich am liebsten wenn überhaupt nur 2 Bücher gewesen, de Elite streckt sich nämlich mega und am Ende ist doch eh alles wie zuvor(naja fast).

      Alles Liebe,
      May

      Löschen
    3. Ja stimmt, irgendwie bringt Eilte gar keinen Fortschritt in die ganze Story, nur das die ganzen Charaktere mittlerweile total genervt voneinander sind:D Ich kenne "The One" ja noch nicht, mal sehen was da so alles passiert, ich glaube den dritten Teil les (oder höre) ich auf jeden Fall noch und breche danach vielleicht ab:/
      Ganz liebe Grüße
      Julia

      Löschen