Freitag, 13. März 2015

Make it big! - Emmy Abrahamson




Preis: 12,95€
Einband: broschiert
Seiten: 240
Reihe?: Teil 3 von 3
Erscheinungsdatum: März 2015
Verlag: dtv
Bestellen: *hier*



Achtung Spoileralarm! Teil 3 einer Reihe!

Inhalt
Filippa hat es geschafft: Sie hat die Royal Drama School abgeschlossen und eilt von einem Casting zum nächsten. Nur leider ist es anders, als sie es sich immer erträumt hat. Statt reich und berühmt zu werden muss Filippa für winzige Rollen vorsprechen und wird dann doch nicht genommen. Doch dann scheint ihr Traum in Erfüllung zu gehen: Filippa bekommt eine Hauptrolle! Aber ob das gut geht? 

Meine Meinung
Filippas Abenteuer in London versprechen immer Spaß, so viel steht fest. So war es auf jeden Fall in den ersten beiden Teilen dieser Trilogie und so ist es zum Glück auch im letzten Buch gewesen. Jede Menge Fettnäpfchen zum Reintreten, ganz viel Liebeschaos und viele Gründe zum Lachen, auch wenn die Bücher kurz sind und schnell vorbei habe ich immer viel Spaß damit.

Im Grunde geht es einfach nur um Filippa, die aus Schweden nach London zieht, um dort eine Schauspielschule zu besuchen und Schauspielerin zu werden. Jetzt, in Teil 3, ist sie bereits mit der Schule fertig und kann endlich von Casting zu Casting laufen. Und wie die Autorin das Leben der jungen Schauspielerin beschreibt, das ist einfach herrlich komisch! Filippa ist pleite und muss sogar Toilettenpapier bei ihrem Aushilfsjob mitgehen lassen, spricht für erotische Vampir-Kurzfilme vor und bricht ein Waschbecken von der Wand, weil sie reinpinkelt. Klar, an der ein oder anderen Stelle kommt schon ein wenig Fremdschämen auf, aber meistens lacht man einfach über Filippas Chaos-Leben. Da sie aber so unheimlich sympathisch ist und das alles mitmacht, freut man sich auch richtig mit ihr mit, wenn ihr ausnahmsweise mal etwas Gutes passiert.

Auch in Sachen Liebe ist bei Filippa wieder einiges los: Sie trifft sich mit zwei Jungs gleichzeitig, und irgendwie sind beide ´ne ganz schöne Katastrophe. Das sorgt natürlich für noch mehr Lacher wegen falsch geschriebenen Namen als Tattoos etc., aber irgendwie wünscht man Filippa auch mal, das was Gutes passiert.

Die ganze Trilogie hat echt  keinen Tiefgang, aber darum geht’s hier auch nicht. Es sind ziemlich kurze Bücher, die man schnell gelesen hat und mit denen man in der kurzen Zeit aber jede Menge Spaß hat. Und wenn man genau sowas sucht, und vielleicht noch gerne etwas mit einer tollen London-Atmosphäre lesen würde, dann kann man ruhigen Gewissens zu der Trilogie rund um Filippa greifen. Lacher garantiert;)

Fazit
Schnell gelesen, aber dafür auch jede Menge zu lachen: Zum dritten Mal dürfen wir Filippa durch alle Fettnäpfchen in London begleiten. Nur schade, dass die Trilogie mit diesem Teil endet:(
 4 von 5 Blättern

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen