Dienstag, 14. April 2015

Disney Dienstag [5] - Honigbücher;)

Es ist mal wieder Disney Dienstag, an dem Bücher zu Disney-mäßigen Fragen vorgestellt werden! Diese tolle Aktion wird veranstaltet von LeFaBook und heute geht es um Pu Bär. Sagt man das so, Pu Bär? Oder Pu der Bär? Ich wisst bestimmt, wen ich meine, diesen süßen kleinen honigverrückten Bären eben:D



Ja, ich habe "Ein ganzes halbes Jahr" noch nicht gelesen *schäm* Ich war oft kurz davor, es aus dem Regal zu ziehen, aber ich war nie so richtig in der Stimmung für eine soo traurige Geschichte. Irgendwann wird das Buch aber auf jeden Fall vom SuB geholt. Auf ihn drauf ist es gekommen, weil so ziemlich JEDER Blogger, dem ich folge, davon geschwärmt hatOo ALso echt, was ist denn mit dem Buch los, dass sich alle total in die Geschichte verlieben. Ich muss mir wohl wirklich selber mal ein Bild davon machen!

Und darum gehts (obwohl ihr das bestimmt schon wisst^^)

Louisa Clark weiß, dass nicht viele in ihrer Heimatstadt ihren etwas schrägen Modegeschmack teilen. Sie weiß, dass sie gerne in dem kleinen Café arbeitet und dass sie ihren Freund Patrick eigentlich nicht liebt.
Sie weiß nicht, dass sie schon bald ihren Job verlieren wird – und wie tief das Loch ist, in das sie dann fällt.
Will Traynor weiß, dass es nie wieder so sein wird wie vor dem Unfall. Und er weiß, dass er dieses neue Leben nicht führen will.
Er weiß nicht, dass er schon bald Lou begegnen wird.

Wie fandet ihr "Ein ganzes halbes Jahr"? Oder habt ihr es skandalöserweise auch noch nicht gelesen?:D

Kommentare:

  1. Huhu! :)

    Ich gehöre auch zu den wenigen die "Ein ganzes halbes Jahr" noch nicht gelesen haben.
    Mit dem Honig wurde bei mir aber auch nicht gesparrt, denn das Buch wurde mir schon von vielen Seiten empfohlen.
    Vor der traurigen Storry habe ich ebenfalls schon ein wenig bammel und leider ebenfalls von meinen mittlerweile sehr hohen Erwartungen. :3 Trotzdem habe ich mir vorgenommen, dass Buch dieses Jahr zu lesen.

    Liebste Grüße
    Nina ♥♥♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi^^

      SUuer, ich bin nicht allein!:D Ja das stimmt, mit den hohen Erwartungen ist das schon echt schwer. Man erwartet so viel, da hat das Buch es alles andere als leicht! Und ich glaube man muss auch wirklich auf so eine Stimmung warten, in der man das Buch dann lesen kann. Aber wenn die da ist, dann gehts hoffentlich los^^

      Liebe Grüße
      Julia

      Löschen
  2. Ich freu mich immer so sehr, deinem Blog und DIR einen Besuch abzustatten und tadel mich jedes Mal aufs Neue, dass ich trotzallem viel zu selten hier bin *kopfschüttel&pieps&schäm* Ist es schon zu spät für Vorsätze? Ich denke nicht-also hier mein neuer Vorsatz: Deine wundervolle Wenigkeit und die dazugehörige Buchbloggerwelt jede Woche mindestens einmal zu besuchen :*** Kommen wir nun zu deinem ausgewähltem Buch, was mich jetzt echt vom Hocker gerissen hat *lach* ich kenne wirklich niemanden, der dieses Buch nicht schon zig mal gelesen hat und auch ich musste mich iwann der allgemeinheit beugen und habe es gelesen. Es ist wirklich toll, aber man muss Lust+Laune auf etwas "tiefgreifendes/emotionales" haben, denn die Handlung an sich ist nicht spektakulär!^^

    Alles Liebe und genieß den Abend mit leuchtendesn Sternchen am Himmel ♥
    Leslie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also wenn du einen Kommiu hinterlässt kann man sich wirklich schon auf Balsam für die Seele gefasst machen!^^ So, für Vorsätze ist es nie (NIEMALS) zu spät:D Deshalb reservier ich dir mal einen Stammplatz und stell ein paar Snacks bereit:D
      Juhuu, ich bin einzigartig, ich hab das Buch als einzige noch nicht gelesen:D Das ist schon irgendwie cool, ich glaub ich werd mich aber trotzdem bald von diesem Zustand befreien^^ Und wenn du sagst, dass es toll ist, dann kann ich mich ja auf was gefasst machen^^

      Allerliebste Grüße und einen wundervollen mitten-in-der-Woche-Mittwoch^^

      Löschen
  3. Normalerweise bin ich die, die allem hinterher hinkt. Ein ganzes halbes Jahr habe ich aber ausnahms- und untypischerweise ganz zeitnah und mitten im Hype gelesen :P Und ich kann mich ihm, zu meinem Erstaunen, anschließen. Für gewöhnlich bin ich für solche Hypes aka Produkten von Marketing nicht sehr empfänglich, aber wat soll ich sagen, auch ein blindes Huhn findet mal ein Korn :D Ich kann dir guten Gewissens sagen, dass mich dieses Buch absolut überzeugt hat. Und es ist gar nicht sooo traurig, ehrlich gesagt habe ich nur das Ende wirklich traurig in Erinnerung, sonst ist die Geschichte zeitweise wirklich lustig und die Charaktere einfach herzerwärmend. Du brauchst wirklich keine Angst vor Ein ganzes halbes Jahr zu haben ^^ Ich lese die Bücher von Jojo Moyes aus irgendeinem Grund total gerne, ich finde sie schreibt wirklich wirklich gut. Ich wünsche dir, dass du irgendwann noch in der Stimmung für das Buch bist.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, dich hats also auch erwischt:D Aber die positiven Meinungen läppern sich ja echt bis zum geht nicht mehr, ich sollte es wirklich mal lesen!! Zum Glück hab ich es schon hier^^ Und gut, dass du sagst, dass es gar nocht so traurig ist, ich glaube, das schreckt mich am meisten ab. Und die vielen vielen SeitenOo Ja, für mich sind etwa 500 schon viele viele:D Auf jeden Fall danke für deinen Kommi, der gibt mir nochmal ne Extraportion Motivation:)

      Löschen