Freitag, 31. Juli 2015

[Lesemonat] Juli

Heyho ihr Lieben^^ Ein paar Wochen sind vergangen seit meinem letzten Post (shame on me), aber die Klausurphase in der Uni ist eeeendlich vorbei und ich hab jetzt wieder meht Zeit. Zum Beispiel zum Bloggen und zum lesen, ohh man ich freu mich so*-* Und es ist auch ganz viel geplant, ich glaube dazu kommt bald ein eigener Post, und ich hoffe ich kann das alles so durchziehen, wie ich mir das vorstelle^^

Aber okay, kommen wir zu meinem Lesemonat. Drei Bücher sinds geworden, und es hätte echt schlimmer kommen können, denn die Zeit war wirklich knapp. Aber Harry Potter 3 war mit dabei, und bei Harry Potter-Büchern habe ich immer so einen Lesezug und will gar nicht aufhören^^ Ihr kennt das wahrscheinlich:D


Gelesen: 3 Bücher
Seiten: ca. 1184
Seiten pro Tag: ~ 40
Durchschnittliche Bewertung: 4,5 Blätter
SuB-Stand Ende Juni: 101 (-2)
Neuzugänge: 0 

Ja, es geht nur langsam voran, aber mein SuB entwickelt sich in die richtige Richtung:D Ein gutes Gefühl ist das, und das tröstet mich auch darüber hinweg, dass diesen Monat kein einziges neues Buch bei mir eingezogen ist *heul*. Ich glaube, im August wird das etwas anders aussehen, aber vielleicht schaffe ich es ja trotzdem, nächsten Monat die 100-Bücher-Grenze zu knacken. Wünscht mir Glück^^

Eine kleine Zusammenfassung:

Harry Potter und der gefangene von Askaban (5+ Blätter) war natürlich wieder ein absolutes Highlight, und das hab ich auch gar nicht anders erwartet^^ Den dritten Teil mochte ich schon immer besonders gern, und auch diesmal war es wieder unendlich wundervoll, Harry durch sein drittes Jahr in Hogwarts zu begleiten.
Alice im Wunderland & Alice hinter den Spiegeln (4 Blätter), zwei Bände in einem Buch, und was für ein Buch das ist: Wunderschön gestaltet und ein echter Hingucker im Regal! Auch die Geschichte hat ihre ganz besondere Magie, sie ist unfassbar fantasievoll, nur leider hat mir der rote Faden in Alice´Geschichte gefehlt.
Von wegen Liebe (4,5 Blätter) hat mich wirklich überrascht, ich hätte nicht gedacht, dass es mir soo gut gefallen würde. Die Geschichte rund um Bianca und Wesley ist nicht so kitschig und weichgespült wie viele andere, es geht um echte Probleme und witzige Charaktere und das Buch hat einen unglaublichen Suchtfaktor. Meine Rezension findet ihr *hier*.

Mein Highlight im Juli
Harry Potter läuft wie immer außer Konkurrenz, deshalb ist mein Highlight in diesem Monat "Von wegen Liebe" von Kody Keplinger. Es hat mir wirklich sehr gut gefallen, ich glaube die Geschichte wird mir noch länger im Kopf bleiben^^


Mein Flop im Juli

...keiner...


Mein Lieblingscover im Juli
Mir gefällt die Gestaltung dieses Buches unheimlich gut! Nicht nur von außen, denn innen gibt es auch ganz viele farbenfrohe Bilder von Alice´Abenteuern, das hat mir das Lesen echt versüßt!

Das war mal wieder mein Lesemonat^^ Kennt ihr die Bücher schon? Und wie lief´s bei euch?^^

Dienstag, 7. Juli 2015

Disney Dienstag [17] - Noch eine Schattenseite des SuBs...

Es ist mal wieder Disney Dienstag, an dem Bücher zu Disney-mäßigen Fragen vorgestellt werden! Diese tolle Aktion wird veranstaltet von LeFaBook und heute geht es um "Herkules". Ich bin so fasziniert von Griechischer bzw. Römischer Mythologie und deshalb auch von Herkules. Und der Film hat auch echt coole Lieder:D

Quelle: tumblr
Ja ich glaube man kann "Der Nachtzirkus" ein dunkles Buch nennen^^ Die Geschichte klingt ja so gut, die ganze Sache mit den Lehrlingen und das Zirkus-Setting, das klingt so spannend. Und die Gestaltung erst*-* Das Hardcover hat auch noch so einen tollen Buchrücken, der ist gestreift und sieht im Regal so cool aus! Okay, genug über das Cover und die Gestaltung gefangirlt^^ Ich muss das Buch auf jeden Fall bald lesen!

Und darum geht´s
Er kommt ohne Ankündigung und hat nur bei Nacht geöffnet: der Cirque des Rêves – Zirkus der Träume. Um ein geheimnisvolles Freudenfeuer herum scharen sich fantastische Zelte, jedes eine Welt für sich, einzigartig und nie gesehen. Doch hinter den Kulissen findet der unerbittliche Wettbewerb zweier verfeindeter Magier statt. Sie bereiten ihre Kinder darauf vor, zu vollenden, was sie selber nie geschafft haben: den Kampf auf Leben und Tod zu entscheiden. Doch als Celia und Marco einander schließlich begegnen, geschieht, was nicht vorgesehen war: Sie verlieben sich rettungslos ineinander. Von ihren Vätern unlösbar an den Zirkus und ihren tödlichen Wettstreit gebunden, ringen sie verzweifelt um ihre Liebe, ihr Leben und eine traumhafte Welt, die für immer unterzugehen droht.

Habt ihr "Der Nachtzirkus" schon gelesen? Wie war es?^^

Sonntag, 5. Juli 2015

[Rezension] Von wegen Liebe - Kody Keplinger



Preis: 8,99€
Einband: Taschenbuch
Seiten: 352
Reihe?: Einzelband
Erscheinungsdatum: Februar 2013
Verlag: cbt
Bestellen: *hier*



Inhalt
Das hat Bianca gerade noch gefehlt. Der eingebildete Wesley, dem alle Mädchen an ihrer Schule zu Füßen liegen, spricht sie an. Und hat die Stirn, ihr rundheraus zu sagen, dass er das nur tut, um an ihre hübsche Freundin ranzukommen. Schneller, als er denken kann, hat er ihre Cola im Gesicht. Auf so jemand fällt Bianca nicht rein. Aber als zu Hause alles schief geht, lässt sie sich doch mit ihm ein. Heimlich und völlig unverbindlich, versteht sich. Mit Liebe hat das nichts zu tun. Oder?
*Quelle*

Meine Meinung
Ja, ich bin spät dran mit diesem Buch, denn irgendwie kennen die meisten es schon. Und die meisten sind begeistert. Okay, ich dachte mir, liest du es mal, du hast gerade Lust auf die Geschichte, vielleicht magst du sie ja auch. Aber ich mag sie nicht nur, nein, ich bin absolut begeistert!

Ich war ja ein bisschen skeptisch, denn ich habe tatsächlich noch nicht so viel New-Adult Erfahrung, und ich wusste nicht, ob ich da überhaupt eine Geschichte mit Tiefe erwarten kann. Und die ersten ca. 50 Seiten haben mich auch in meinem Verdacht bestätigt, dass alles nur sehr klischeehaft und nicht gerade einzigartig ist an dieser Geschichte. Ich mochte zwar die Protagonistin Bianca von Anfang an, und die Autorin hat auch von Anfang an sehr humorvoll und angenehm geschrieben, aber der Einstieg hat mich irgendwie noch überhaupt nicht aus den Socken gehauen.

Aber dann … ja dann ging es irgendwie richtig los mit dem Buch. Sobald Wesley öfter aufgetaucht ist konnte ich es kaum noch aus der Hand legen. Wesley ist so ein absolut genialer Charakter! Er ist eigentlich schon ein fleischgewordenes Klischee, aber irgendwie auch so viel mehr! So wie Bianca hat auch Wesley seine Probleme, und diese Schwierigkeiten verleihen beiden Charakteren eine Tiefe, die das Buch einfach viel besser macht.

Ich dachte eigentlich, welche großartigen Probleme soll ein Highschool-Mädchen in so einem Buch schon haben? Aber bei Bianca kommt so einiges zusammen, und manches ist teilweise schon echt heftig und ich saß an einigen Stellen richtig geschockt da und musste erst einmal verdauen, was ich gerade gelesen habe. 

Was das Buch besonders toll macht, ist, dass Bianca eine absolute Zynikerin ist. Sie glaubt nicht daran, dass man sich in der Highschool verlieben kann, sie verdreht eigentlich ständig die Augen, und sie ist einfach sehr erfrischend, nicht wieder so ein Mädchen, dass ständig weiche Knie bekommt.
Das Ende der Geschichte hat mir dann zwar auch sehr gut gefallen, aber irgendwie fand ich, dass es zu schnell abgehackt wurde. Da hätte man ruhig noch ein paar Seiten anhängen können, wie ich finde;)

Fazit
„Von wegen Liebe“ macht total süchtig und hat gleichzeitig viel mehr Tiefe, als man das vielleicht erwartet. Von mir gibt´s dafür eine klare Leseempfehlung!
 4,5 von 5 Blättern

Freitag, 3. Juli 2015

[Neuzugänge] New Adult + Klassiker?!?

Heyho Leute^^ Hier kommen die Neuzugänge für den Juni, und da ich mal wieder fest entschlossen bin, meinen SuB abzubauen (und diesmal wirklich!), sind es diesmal tatsächlich nur 2 geworden. Nur 2! Das ist irgendwie traurig, aber meine SuB-Bilanz für den Juni war super, deshalb will ich mich überhaupt nicht beschweren^^

Ich glaube, meine beiden Neuzugänge könnten unterschiedlicher nicht sein! Einmal New Adult und einmal ein Klassiker (ist das überhaupt ein Klassiker?:D), irgendwie find ich die Mischung merkwürdig, aber ich brauchte unbedingt genau diese beiden Bücher.

Zuerst erreicht hat mich "Von wegen Liebe" von Kody Keplinger, vielen Dank an das randomhouse-Bloggerportal für dieses Buch! Ich wollte das Buch unbedingt lesen, weil ja bald der Film rauskommt und der Trailer mir verdammt gut gefallen hat. Okay, ich muss sagen jetzt wo ich das Buch gelesen habe, find ich den Trailer nicht mehr so toll, denn die Grundgeschichte scheint komplett anders zu sein im Film. Aber das Buch war so viel besser als erwartet, es war soo gut*-* Ahhrg, diese Bücher bei denen man manche Stellen direkt nochmal liest. Oh Gott, bin ich jetzt auch im New Adult Fieber?:D Jedenfalls folgt die Rezension die kommenden Tage, obwohl die meisten von euch das Buch wahrscheinlich schon kennen, oder?^^

Und dann hat mich "Alice im Wunderland und Alice hinter den Spiegeln" erreicht (ja, in dem Buch sind beide Geschichten drin^^). Und ich glaube ungelogen, dass dieses Buch das schönste in meinem Regal ist! Es ist soo wundervoll, auf jeder Seite sind tolle Illustrationen UND es ist ein Wendebuch*-* Ein Wendebuch!*-* Okay, es kann sein dass ich zu sehr durchdrehe wegen dieser Wendebuch-Sache, aber man kann das Buch umdrehen und auf der anderen Seite fängt eine andere Geschichte an, das ist ein Traum!

Das hat Bianca gerade noch gefehlt. Der eingebildete Wesley, dem alle Mädchen an ihrer Schule zu Füßen liegen, spricht sie an. Und hat die Stirn, ihr rundheraus zu sagen, dass er das nur tut, um an ihre hübsche Freundin ranzukommen. Schneller, als er denken kann, hat er ihre Cola im Gesicht. Auf so jemand fällt Bianca nicht rein. Aber als zu Hause alles schief geht, lässt sie sich doch mit ihm ein. Heimlich und völlig unverbindlich, versteht sich. Mit Liebe hat das nichts zu tun. Oder?
 Zum 150. Jahrestag der Erstveröffentlichung am 4. Juli 1865 erscheint die komplette und ungekürzte Alice (Alice im Wunderland & Alice hinter den Spiegeln) als opulent ausgestattetes Wendebuch in der renommierten Übersetzung von Christian Enzensberger. Die bibliophile Prachtausgabe des berühmtesten Kinderbuchs aller Zeiten erscheint als Halbleinenband mit Rückenprägung, Fünffarbendruck und Lesebändchen, g roßartig illustriert und gestaltet von der vielfach ausgezeichneten Künstlerin Floor Rieder.
Habt ihr die Bücher schon gelesen? Wie fandet ihr sie?^^

Mittwoch, 1. Juli 2015

[Harry Potter-Lesemonate] Re-Read Fazit Teil 1 und 2


Hallo ihr Lieben^^ Im Zuge der Harry Potter Lesemonate, die von *Dreamcatcher* organisiert werden, habe ich endlich, endlich (ENDLICH!) mal wieder angefangen, die Reihe zu re-readen. Damit habe ich im Mai begonnen, und jetzt bin ich auch schon mit den ersten zwei Teilen durch und wollte euch mal erzählen, wie ich den Re-Read Nummer ich-hab-aufgehört-zu-zählen bis jetzt so finde. Kleiner Spoiler: ICH LIEBE ES!

Quelle: tumblr

Jah, ich wusste schon vorher, dass die Harry Potter Bücher meine absoluten Lieblingsbücher aller Zeiten und für immer sind, und jeder Re-Read der Reihe bestätigt das nur noch mehr. Ich hätte nicht gedacht, dass ich immer noch neue Dinge in der Geschichte entdecken kann. Ich meine, wie viel soll ich denn da bitte noch entdecken?!? Aber ernsthaft, nachdem ich jetzt wieder Teil eins und zwei gelesen habe, da hab ich das Gefühl dass ein ziemlich ordentlichen Teil der Geschichte mir völlig neu ist 0.0 Ich glaube, das liegt daran, dass ich ein wenig älter geworden bin *hust*. Ich verstehe diese ganzen Zauberei-Ministeriums-Korruptions-Betrugs-Politik Sachen jetzt wohl einfach viel besser als früher, und es ist SO GENIAL, dass ich wieder eine neue Seite an der Reihe entdecken kann. Ich liebe es!

Quelle: tumblr
 Joah, ich fang dann mal mit "Harry Potter und der Stein der Weisen an"^^


1. Was willst du zum Buch allgemein sagen?
Hach, der perfekte Einstieg! Ist das eigentlich langweilig, wenn ich immer nur davon schwärme und nie irgendetwas Negatives sage?:D Ich werd trotzdem nix Negatives schreiben! Die ganze Einführung in Harrys Welt und einfach zurück nach Hogwarts zu kommen hat mich richtig glücklich gemacht. Glücksrezept: Lest Harry Potter!

2. Was hat dir besser oder schlechter gefallen als beim ersten Lesen?
Also wie schon gesagt habe ich das Gefühl, dass ich mit jedem Reread ein bisschen mehr verstehe, und das gefällt mir natürlich besser als weniger zu verstehen^^ Schlechter fand ich nichts (Überraschung!).

3. Deine liebste und schlechteste Szene?
Ich liebe die Szenen, nachdem die drei durch die Falltür gehen/springen/fallen. Das Riesen-Schachspiel und vor allem die Logikaufgabe mit den Zaubertränken, diese Szenen sind so toll*-* Und Weihnachten in Hogwarts, da krieg ich Heimatgefühle:D 
Die schlechteste Szene? Als das Buch vorbei ist, weil´s dann vorbei ist. Ich bin so ein unverbesserliches Harry Potter-fangirl!

4. Liebste Figur und gehasste Figur in diesem Band?
Rooon! Ja ich sollte eigentlich Hermine sagen (es ist eigentlich Hermine), aber mir ist wieder aufgefallen dass Ron so ein toller bester Freund ist, er ist so loyal und lustig und macht alles mit und ist so liebenswert. Und meine gehasste Figur? Tja, Quirrell mag ich nicht wirklich, und Vernon Dursley ist einfach ein viel zu großer Muggel. Die anderen Dursleys natürlich auch, aber bei denen hab ich immer noch im Kopf, was man später über sie erfährt. I just can´t hate them.

5. Beste Zitate?
Das ist irgendwie schwer, weil ich nie so etwas mache wie mir Zitate rausschreiben oder so. Also habe ich grade gegoogelt und mir was rausgesucht *shame on me*. Von Dumbledore: "Es ist nicht gut wenn wir unseren Träumen nachhängen und vergessen zu leben."

6. Was denkst du über den Stein der Weisen? Sollte so etwas in unserer Welt existieren?
Mhhhmhhm, ich würde mal sagen NEIN. Einfach nein. Ich glaube, dass viele Menschen gerne ewig leben würden, aber das würde doch total missbraucht werden, oder? Dann hat halt mal jemand den Stein und ist reich und ewig jung und gibt den nicht mehr her-.- Dann hat den lieber keiner:D

Quelle: tumblr
1. Was willst du zum Buch allgemein sagen?
Obwohl ich natürlich alle Teile liebe, hatte ich den zweiten als meinen am wenigsten lieben in Erinnerung (das sagt man nicht so, oder?). Aber jetzt hat der mir wieder so gut gefallen, gut, das hatte ich schon erwartet, aber ich meine er hat mir durchaus genauso gut gefallen wie der erste Teil, und das hat mich schon ein wenig überrascht. Vielleicht wirft der Re-Read jetzt meine ganze Favoriten-Liste um:D

2. Was hat dir besser oder schlechter gefallen als beim ersten Lesen?
Ja, also das was ich schon beim ersten Teil geschrieben habe:D Ansonsten habe ich die Gilderoy Lockhart-Momente sehr genossen, weil das einfach so eine tolle Parodie auf solche Leute ist, keine Ahnung wie ich solche Lockhart-Leute beschreiben soll:D Ich sag ab jetzt einfach Lockhart-LeuteXD

3. Deine liebste und schlechteste Szene?
Ich finde die Szenen im Fuchsbau richtig toll! Ich stells mir da so unheimlich heimisch und gemütlich vor, und das Essen von Mrs. Weasley ist bestimmt richtig gut!
Was ich nicht so toll finde ist die Aragog-Szene. Gruselig! Ich hab eigentlich keine Angst vor Spinnen, aber Riesenspinnen?
  
4. Liebste Figur und gehasste Figur in diesem Band?
Auch wenn ich ihn absolut lustig finde, kann ich Gilderoy Lockhart nicht leiden:/ Eingebildeter Mistkerl:D
Ich finde Hermine in diesem Teil super (so wie in jedem anderen auch). Sie fängt ja eigentlich schon in Teil eins an, die Regeln zu brechen, aber hier setzt sie irgendwie noch einen drauf mit dem Vielsafttrank und so, ich find das irgendwie super dass sie alles macht um das zu erreichen, was sie für richtig hält.
  
5. Beste Zitate?
Ich muss mal wieder googeln ... okay wieder Dumbledore, der Mann kann´s einfach: "Es sind nicht unsere Fähigkeiten, die zeigen wer wir sind, sondern unsere Entscheidungen."

6. Wie stehst du zum Thema "Schlammblüter" und "Reinblüter"? Findest du man kann dieses Thema auf unsere Welt übertragen?
Ich finde man kann das Thema auf jeden Fall auch auf unsere Welt übertragen! Leider wird in unserer Welt auch noch viel diskriminiert, teilweise nur wegen der Herkunft, und so ist es ja auch mit diesem "Schlammblüter"-Thema. Ich finde es natürlich sch***, dass es sowas gibt, in beiden Welten, aber es ist toll, dass JKR das in ihre Bücher gebracht hat, denn es wäre irgendwie so unrealistisch, wenn alles in dieser Hinsicht okay wäre. 

Das war mein Re-Read-Fazit für die ersten beiden Teile:) Ich freu mich schon auf Teil 3!^^ 

[Lesemonat] Juni

Hallo ihr Lieben^^ Hier kommt auch schon pünktlich zum Monatsanfang meine Lesestatistik für den Juni. Lesetechnisch war´s echt nicht so ein berauschender Monat, aber es hätte auch schlimmer sein können, deshalb will ich mich jetzt mal nicht beschweren^^ Vier Bücher sinds geworden, damit kann ich echt leben, weil es im Juni auch echt ein bisschen stressig war. Der Juli wird noch schlimmer, mal sehen wie´s da dann laufen wird. Vorgenommen habe ich mir drei Bücher, drückt mir die Daumen;)

Ich schaffe es NIE, alle Bücher für das Bild zusammenzubekommen-.- Ja, eins fehlt eben, nämlich "Paper Towns" - außgerechnet Paper Towns:/ Stellt es euch einfach auch in dem Bild vor:D

Gelesen: 4 Bücher
Seiten: ca. 1206
Seiten pro Tag: ~ 40
Durchschnittliche Bewertung: 4 Blätter
SuB-Stand Ende Juni: 103 (-9)

Ab jetzt werde ich im Monatsrückblich auch den SuB-Stand oder eben die SuB-Entwicklung angeben, weil ich den Kampf aufgenommen habe:D Der SuB soll unbedingt schrumpfen, und im Juni ist der Stapel schon um 9 Bücher kleiner geworden. Bei 4 gelesenen Büchern klingt das vielleicht komisch, aber ich habe schonmal ein bisschen aussortiert, was mir relativ leicht gefallen ist, überraschenderweise^^ Ich hoffe ich komme bald unter die 100er-Grenze, dann bin ich schonmal ganz zufrieden. Am besten fände ich es aber, wenn er (fast) ganz weg wäre;) Übrigens will ich bald auch einen Laberpost mit SuB-Gedanken schreiben, würde euch das interessieren?^^

Eine kleine Zusammenfassung:

Harry Potter und die Kammer des Schreckens (5+ Blätter), ein Re-Read, und mal wieder genauso wundervoll wie beim ersten, zweiten und x-ten mal Lesen:D Ein Harry Potter-Re-Read macht einfach richtig glücklich<3
Paper Towns (4,5 Blätter) hat mir echt gut gefallen! Es ist kein TFIOS, aber es ist ein Buch von John Green und einfach wundervoll! *Hier* gibt´s meine Rezi:)
Das gläserne Wort (3,5 Blätter) ist der Abschluss der Merle-Trilogie und hat mir ganz gut gefallen. Es hat mich nicht umgehauen, aber Kai Meyer hat mich wieder echt gut unterhalten mit dem Buch!
Zehn Gründe, die todsicher fürs Leben sprechen (3 Blätter), bei dem Buch hatte ich so meine Probleme mit dem Stil, aber das Ende hat mir gut gefallen und wieder viel raußgerissen.
Mein Highlight im Juni
 Da Re-Reads ja als Highlight nicht zählen (Harry Potter), ist mein Highlight "Paper Towns". Es ist eben ein typisches John Green-Buch und ich liebe John Greens Stil einfach*-* Der Mann kann halt schreiben!

Mein Flop im Juni
Ich konnte mich lange nicht mit dem Schreibstil und den Charakteren anfreunden, leider:( Gegen Ende fand ich´s dann aber auch besser, also kein kompletter Flop^^

Mein Lieblingscover im Juni
Ich liebe das Cover von "Paper Towns" einfach!*-* Es passt eben super gut zur Geschichte und mit diesem Pin (oder wie das heißt) sieht es auch richtig cool aus.

So, das war mal wieder mein Lesemonat^^ Wie lief´s bei euch? Ich hoffe mal ein bisschen besser:)