Donnerstag, 18. Februar 2016

[Rezension] Mit anderen Worten: Ich - Tamara Ireland Stone




Preis: 16,95€
Einband: Hardcover
Seiten: 336
Reihe?: Einzelband
Erscheinungsdatum: Januar 2016
Verlag: magellan
Rezensionsexemplar?: ja




Inhalt
Worte sind nicht Samanthas Freunde. Im Gegenteil: In endlosen Gedankenschleifen verfolgen sie Sam und hindern sie daran, ein normales, unbeschwertes Leben zu führen. Aus Angst, als verrückt abge-stempelt zu werden, verheimlicht Sam ihren täglichen Kampf sogar vor ihren Freundinnen. Nur die unkonventionelle Caroline sieht hinter Sams Fassade und lädt sie ein, sich einem geheimen Dichterklub anzuschließen. Hier erlebt Sam zum ersten Mal die befreiende Kraft von Worten und kommt sich seit langer Zeit selbst wieder nahe. Als sie sich in den klugen, zurückhaltenden AJ verliebt und gerade beginnt, vorsichtig auf ihr neues Glück zu vertrauen, stellt eine unerwartete Entdeckung alles infrage.

Meine Meinung
Was war ich doch gespannt auf das Buch! Eine Geschichte über ein Mädchen, das mit psychischen Problemen zu kämpfen hat und dabei ihre Liebe zu Worten entdeckt, das klang so, als würde es perfekt in mein Beuteschema passen. Und als ich es dann gelesen habe, da war ich tatsächlich von der ersten Seite an begeistert! Jetzt wo ich es ausgelesen habe, fangirle ich es eigentlich immer noch total!

Unsere Protagonistin Sam hat ein Geheimnis, sie leidet nämlich unter einer Zwangsstörung. Sie verfängt sich öfters mal in ihren Gedanken, was ihr den Alltag sehr erschwert. Wie die Autorin diese Krankheit dargestellt hat, fand ich sehr genial! Ich fand den Umgang in der Geschichte damit sehr respektvoll, gleichzeitig wird deutlich, wie belastend es für Sam ist. Dieser Aspekt der Geschichte konnte mich unheimlich berühren, und am Nachwort der Autorin wird auch deutlich, wie gründlich für dieses Buch recherchiert wurde.

In dem Buch geht es auch sehr viel um Gedichte, immerhin entdeckt Sam ja sozusagen einen geheimen Dichterclub. Man bekommt viele Gedichte zu lesen, und alle fand ich sie wunderschön! Viele sind sehr berührend, manche sind echt witzig, und einige sind mir wirklich im Gedächtnis geblieben, weil ich sie so schön fand. Außerdem fand ich die Idee eines solchen Clubs und auch die Umsetzung wirklich toll! Da wird man glatt neidisch, dass man nicht selbst auf so etwas trifft.

Auch besonders gut gefallen hat mir, dass in der Geschichte viele wichtige Themen aufgegriffen und wirklich gut behandelt werden, wie Freundschaft, das eigene Selbstbild und wer man sein möchte oder Offenheit anderen gegenüber. Es kam mir so vor als ob das Buch sehr viele Botschaften hätte, die alle gut und wichtig waren.

Man muss dazu sagen, dass es streng gesehen eigentlich nur eine Highschool-Geschichte ist, und ja, romantisch wird es an manchen Stellen auch. Die Liebesgeschichte fand ich übrigens zuckersüß, aber auch tragisch, und ich persönlich konnte nicht so richtig vorhersagen, wie sie ausgehen würde, was mir umso besser gefallen hat. Tja, also ist es eigentlich eine fast schon typische Geschichte, dann aber wieder ganz und gar nicht, denn das Buch hat eine außergewöhnliche Protagonistin, es hat wundervolle Gedichte, es hat wichtige Themen und berührende Szenen und überraschenderweise auch einen ziemlichen Plot-Twist. Ich jedenfalls habe es von der ersten Seite an geliebt und es wird mir sicherlich noch lange im Gedächtnis bleiben!

Fazit
„Mit anderen Worten: Ich“ ist eine besondere und sehr berührende Geschichte, die mich unheimlich begeistern konnte! Wer schon die Beschreibung interessant findet, der sollte sich das Buch unbedingt näher ansehen, ich jedenfalls habe es geliebt!
5 von 5 Blättern

Kommentare:

  1. Guten Morgen, Julia:)

    Eine wunderschöne Rezi! Das Buch ist seit kurzem auf meiner Liste und wird hierdurch nur noch bestätigt. Bücher mit Botschaften mag ich sowieso immer sehr gerne, weil man dann auch mal über gewisse Dinge zum Nachdenken angeregt wird.

    LG, Claudia :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo:)

      Das Buch steht zurecht auf deiner Liste! Am besten befreift du es sogar bald davon und liest es!:D Ganz im ernst, es ist unheimlich schön, und zum Nachdenken angeregt wird man tatsächlich.

      Liebe Grüße^^
      Julia

      Löschen
  2. Hi Julia!
    Ich lese ja sehr gerne mal solche realitätsnahen Geschichten. Schöne Rezension zu diesem Buch, welche mich neugierig gemacht hat.
    Liebe Grüße
    Kathi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu:)

      schön dass ich dich neugierig machen konnte! Das Buch ist aber auch der Hammer und man sollte es im Auge behalten;)

      Ganz liebe Grüße!

      Löschen
  3. Huhu meine liebe Julia,

    eine wundervolle Rezi! <3
    Mich freut es total, dass dir das Buch so gut gefallen hat wie mir! Es ist echt der Hammer. :)

    Ich möchte unbedingt noch andere Bücher von der Autorin lesen!

    Ganz liebe Grüße,
    Deine Hannah
    <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Heyho Hannah:D

      Dankeschön! Das Buch ist wirklich wunderschön, ich glaube die Bücher von Magellan sind insgesamt einfach sehr überzeugend:)

      Jetzt bringst du mich dazu, nachzugucken, welche Bücher die Autorin noch geschrieben hat:D Daran hab ich nämlich gar nicht gedacht, das ist aber mal ne gute Idee!

      Alles Liebe!

      Löschen