Freitag, 20. Mai 2016

[Rezension] Opposition - Jennifer L. Armentrout




Preis: 19,99€
Einband: Hardcover
Seiten: 416
Reihe?: Teil 5 von 5
Erscheinungsdatum: April 2016
Verlag: Carlsen
Rezensionsexemplar?: ja


Achtung Spoilergefahr! Teil 5 der Reihe!

Inhalt
Katy kann noch immer nicht fassen, dass Daemon sie verlassen und sich der Armee der Lux angeschlossen hat. Seit deren Invasion ist ein Krieg ausgebrochen, der schon viele Menschenleben gekostet hat. Niemand ist mehr sicher, doch um der schwangeren Beth zu helfen, wagt Katy sich aus dem Haus. Als ihr größter Wunsch in Erfüllung geht und sie Daemon begegnet, scheint dieser jegliche Gefühle für sie verloren zu haben. Katy muss herausfinden, ob noch etwas von dem Daemon, den sie liebt, in ihm steckt – bevor alles verloren ist.

Meine Meinung
Endlich ist das große Finale der Lux-Reihe da! Ich wollte natürlich unbedingt wissen, wie die Geschichte rund um Katy und Deamon ausgeht und meine Antworten habe ich auch bekommen. Ob ein paar Antworten allein das Buch aber gut machen, ist eine andere Frage.

Ich habe auf ein wirklich imposantes Finale gehofft, so wie man das ja bei jeder Reihe tut. Bei manchen Reihen ist man am Ende total begeistert, bei anderen eher enttäuscht. Ich muss leider sagen, dass „Opposition“ mich etwas enttäuscht hat. 

Ich denke, das größte Problem, dass ich mit dem Buch habe, war die Handlung – oder eher die fehlende Handlung. Dafür, dass das Buch über 400 Seiten hat (was ja nicht soo wenig ist), passiert herzlich wenig. Für meinen Geschmack ZU wenig. Im Nachhinein glaube ich, die Reihe hätte besser funktioniert, wenn es eine Trilogie gewesen wäre, aber vermuten kann man ja viel.

Auch wird sich in diesem Teil noch viel stärker als zuvor auf Deamon und Katy als Paar fokussiert. Wirklich sehr viel. Ich glaube, Fans von den beiden werden sich freuen und für diese wird die Geschichte dann auch gut funktionieren, an meinem Geschmack ist das leider ein bisschen vorbeigeschossen. Mir war das Ganze immer ein bisschen zu viel, einfach zu viel rumschmachten und rummachen, vor allem wenn um die beiden herum gerade die Welt untergeht. 

Was mich auch ziemlich gestört hat, war, dass ernste Situationen in dem Buch fast nie wirklich durchgezogen und zu Ende erzählt wurden. Wenn ein Charakter mal ein Opfer bringen muss oder irgendeine Entscheidung getroffen wird, die ernste Konsequenzen hat, dann wird die Spannung erst aufgebauscht, aber dann wird das alles wieder durch irgendeinen Spruch von Deamon weggewischt oder das Ganze wird einfach nicht weiter thematisiert. Meiner Meinung nach hat das der Spannung wirklich geschadet. Aber auch hier kann ich mir vorstellen, dass manche Leser genau das auch mögen könnten. 

Ich habe zwar viele Kritikpunkte, aber trotzdem muss ich auch sagen, dass dieser Teil wieder diesen ganz bestimmten Unterhaltungs-Faktor hat. Ich habe mich beim Lesen gut unterhalten gefühlt! Die Handlung hat mich manchmal gestört, aber ich habe trotzdem weitergelesen und hatte auch den Drang zu wissen, wie es weitergeht. Ein gewisser Sucht-Faktor ist bei den Jennifer L. Armentrout Büchern wohl immer dabei.

Fazit
„Opposition“ hat mich als Finale der Reihe etwas enttäuscht und viel Potential verschenkt. Trotzdem habe ich mich gut unterhalten gefühlt, und bin mir sicher, dass Fans der Reihe mit diesem Finale zufrieden sein werden.
2,5 von 5 Blättern

Kommentare:

  1. So wie du das Buch beschreibst, werde ich wohl eher nicht weiterlesen auch wenn mir nur noch der letzte Teil fehlt. Ich fand im vierten das Rumgeschmachte der beiden überhaupt nicht und wirklich in jeder ernsten Situation wird alles heruntergespielt und manche Sachen sind einfach so übertrieben.

    SPOILER!

    Zum Beispiel die Heirat im vierten. Das war einfach so mega überzogen und hat denen am Ende auch nichts gebracht. Ich meine die ist nicht einmal gültig und trotzdem ist Katy zurückgekehrt um die bescheuerten Papiere zu holen, obwohl die schnell abhauen mussten? Darin sehe ich leider wirklich keinen Sinn.

    Ach wie findest du eigentlich "Ein ganzes halbes Jahr" bis jetzt? Ich liebe es ja und freue mich schon so auf den Film dazu ^-^

    Liebe Grüße
    May

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh Gott, diese Hochzeit0.0 Aber mit Las Vegas in der Nähe hatten Sie ja praktisch gar keine andere WahlXD Im vierten fand ich diese ganze Area 51 Sache noch ganz cool, aber im letzten Teil gibt es wirklich kaum Handlung, und das find ich schon echt krass. Also man hätte sich da doch wenigstens noch ein bisschen mehr ausdenken können! Mhh naja, ich glaub das wars für mich erstmal mit Büchern von der Autorin.

      Liebe Grüße!

      Löschen